obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Rust Blaster
(ラストブラスター / RustBlaster)
 
Mangaka: Yana Toboso  
 
Verlag: Erschien ab 2013 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2006 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Claudia Peter
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Rust Blaster"
 
© Carlsen Verlag
© 2006 Yana Toboso
Carlsen Verlag
Die Nächte der Zwilligsmonde haben begonnen. Teile der Vampire wollen die Zeit nutzen, die Macht der Vampire wieder zu stärken. Denn derzeit leben die Menschen in relativen Frieden mit den Vampiren Vampire ernähren sich deshalb nur von Kunstblut.
Damit das so bleibt, trainieren Vampire in der Millennium Akademie als Spezialtruppe der Regierung.
Einer der Truppführer ist Aldred van Envrio, genannt Al. Er hat als Vampir keine Familienwaffe, eine magische Fähigkeit, die ihm im Kampf nützt. Truppführer wurde er, weil er der Sohn des Akademiedirektor Cain ist.
Doch diese Beziehung ist auch für Al vom Nachteil. Denn nun bekommt er von seinem Vater den Auftrag, sich um Kei Yosugara zu kümmern. Kei ist einer der ersten Menschen, die an die Akademie aufgenommen worden sind. Al ist nicht begeistert davon Kindermädchen zu spielen. Zumal Kei auch nicht so stark ist, um gegen Vampire zu bestehen.
Dann wird allerdings in Zuge der Nächte der Zwilligsmonde die Akademie angegriffen. Vampire tauchen auf, die die überraschten Vampire der Akademie töten und essen. Und zu Als Überraschung schließt sich sein Vorgesetzter Rabbi den Angreifern an. Rabbi verspricht sich durch das richtige Blut mehr Stärke.
Al verflucht seine Schwäche. Doch da bietet Kei ihm sein Blut an. Auch wenn es ihn ekelt, nimmt Al das Angebot an. Erst dadurch erfährt Al von der Stärke der Vampire Er besitzt nun plötzlich eine Waffe, mit der er alle Angreifer tötet.
Als Al danach im Krankenhaus der Akademie wieder zu sich kommt, erklärt ihm sein Vater seinen Taboobruch. Es stellt sich heraus, dass Kei eigentlich eine heilige Waffe der Kirche ist. Sie kann nur von Vampiren beherrscht werden, die wie Al keine Familienwaffe besitzen.
Deswegen ist es nun an Al und Kei, den Frieden zwischen Menschen und Vampiren zu wahren und die rebellischen Vampire in ihre Schranken zu weisen.
Der Manga beschreibt so den Kampf zwischen Vampiren, die ihre alte Macht über die Menschen haben wollen und Menschen, die von Vampiren unterstützt werden. Dabei muss Al das Blut von Kei trinken, was aber eigentlich ein Taboobruch ist.
Grafisch ist der Manga nicht schlecht. Die Charaktere sind klar und sauber gezeichnet. Auch blutige Details werden gezeigt. Die Zeichnungen sind generell sauber und ordentlich.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im März 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-72321-5
ASIN 3551723214

Kaufpreis: 7,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,90 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 449004
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2006
ISBN vom Originalband 978-4-7575-1692-2
Letzter Band
Frontcover Rust Blaster 1 Backcover Rust Blaster 1   japcover Rust Blaster 1