obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Aladins Erbin
 
Mangaka: Eva Schmitt / Janine Winter  
 
Verlag: Erschien ab 2008 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2008 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Aladins Erbin"
 
© Carlsen Verlag
© 2008 Eva Schmitt / Janine Winter
Carlsen Verlag
Aladin hat es nicht leicht. Ihre Eltern haben sie in ihrem Orientwahn nach dem Aladin aus den Legenden genannt haben, obwohl sie ein Mädchen ist. Dazu kommt, dass alle Familienfeste auch den Orient zum Thema haben und Aladin dieses Thema allmählich satt hat.
So auch wird Aladins Geburtstag mit Bauchtänzerin und Wasserpfeife gefeiert. Und als Geschenk gibt es eine alte Öllampe vom Basar in Kairo statt einem neuen MP3-Player.
Allerdings entspringt auch dieser Lampe eine Dschinn. Diese bringt Aladin prompt in das Kairo des legendären Aladins.
Nur leider muss Aladin dort feststellen, dass die Legenden nicht immer die ganze Wahrheit erzählen.
Der Comic erzählt so die Legende von Aladins Wunderlampe neu, mit einem etwas realistischerem alten Kairo.
Grafisch geht der Comic so. Das Charakterdesign ist einfach, aber passend. Allerdings wird etwas zu oft die einfache SD-Form gewählt. Die Zeichnungen sind aufwendig gezeichnet und wirken vom Stil her dennoch einfach und unsauber.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im September 2008 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-66021-3
ASIN 3551660212

Kaufpreis: 1,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,73 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 4133679
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Jahr 2008
Letzter Band
Frontcover Aladins Erbin 1 Backcover Aladins Erbin 1