obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Prinzessin Sakura
(桜姫華伝 / Sakura Hime Kaden)
 
Mangaka: Arina Tanemura  
 
Verlag: Erschien ab 2010 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen) (Edition "Prinzessin Sakura - GratisComicTag 2011" ist abgeschlossen) (Edition "Prinzessin Sakura 2in1" ist angekündigt) (Edition "Prinzessin Sakura 2in1 mit Schuber" ist angekündigt)
Ursprünglich erschienen 12 Bände 2009 - 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Rosa Vollmer
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 2 Gasteinträge. Davon haben 2 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 3,5.
Eure Kommentare zu "Prinzessin Sakura"
 
© Tokyopop
© 2009 Arina Tanemura
Tokyopop
Prinzessin Sakura lebt in der Heian-Periode (794-1185 n. Chr.) bis zu ihrem 14. Lebensjahr einsam in einem kleinen Berggut. Ihre einzigen Vertrauten sind ihre Dienerin Oumi und ihre Zofe Asagiri.
Doch kurz vor ihrem 14. Geburtstag kommt die Nachricht, dass sie abgeholt werden soll. Sie ist nämlich seid Geburt an Prinz Ora versprochen.
Sakura hasst Ora, weil er sie nie besucht hat und sie deswegen so einsam ist. Andererseits liebt sie es auch, seine Briefe zu lesen.
Aber als der Gesandte Aoba sie abholen will flüchtet Sakura in den Wald. Dort wird sie von einem Yoko, einem menschenfressenden Dämon, überrascht. Aoba , der Sakura verfolgt hat, kann den Dämon gerade noch abwehren. Die Dorfschamanin Byakuya, die Aoba begleitet hat, verrät Sakura daraufhin ihr Schicksal: Sie ist eine Enkelin der berühmten Prinzessin Kaguya, die mit ihrem magischen Schwert Chizakura als Einzige die Yoko töten kann.
Tatsächlich gelingt es auch Sakura, Chizakura zu rufen. Und auch wenn ihr das Schwert nicht so recht gehorcht, schafft sie es dennoch, den Dämon zu vernichten.
Weil ihr die Flucht nicht gelungen ist, geht Sakura dann doch mit Aoba zum Königspalast. Dort stellt sich heraus, dass Aoba selbst Prinz Ora ist.
Doch Sakura zweifelt noch an ihrer eigenen Liebe zu ihm. Zu lange war sie einsam
Aber gerade, als sie beginnt, Aoba zu vertrauen, geschieht etwas Unerwartetes, so dass Sakura fliehen muss.
Was so zuerst als einfache Liebesgeschichte zwischen Prinz und versprochener Prinzessin beginnt, entwickelt sich langsam zu einer spannenden Monstergeschichte. Es geht dabei um Liebe, Hass und Verrat.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Das Charakterdesign ist hervorragend und abwechslungsreich. Die Zeichnungen sind insgesamt sehr sauber und detailliert. Die Schattierungen sind zum Teil selbst gemalt, während die Rasterfolie dezent im Hintergrund benutzt wird.
 
Editionen: Prinzessin Sakura (Der Manga ist abgeschlossen)
  Prinzessin Sakura - GratisComicTag 2011 (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
  Prinzessin Sakura 2in1 (6 Bände) (Der Manga ist angekündigt)
  Prinzessin Sakura 2in1 mit Schuber (1 Band) (Der Manga ist angekündigt)
 
Shojo, ab 12 Jahre
Liebe, Drama, Fantasie, Historie, Übermenschlich

Bislang 12 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Erschienen im Mai 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0711-6
ASIN 3842007116

Kaufpreis: 6,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,50 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im August 2012
ISBN vom Originalband 978-4-08-867214-4
Frontcover Prinzessin Sakura 11 Backcover Prinzessin Sakura 11   japcover Prinzessin Sakura 11

Band 12
Erschienen im Oktober 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0712-3
ASIN 3842007124

Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Januar 2013
ISBN vom Originalband 978-4-08-867244-1
Letzter Band
Frontcover Prinzessin Sakura 12 Backcover Prinzessin Sakura 12   japcover Prinzessin Sakura 12

Bislang 12 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2