obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Sekaiichi Hatsukoi
(世界一初恋 ~小野寺律の場合~ / Sekaiichi Hatsukoi - Onodera Ritsu no Baai)
 
Mangaka: Shungiku Nakamura  
 
Verlag: Erscheint ab 2010 bei Carlsen Verlag (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 14 Bände 2008 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Mathilde Schmitz
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Sekaiichi Hatsukoi"
 
© Carlsen Verlag
© 2008 Shungiku Nakamura
Carlsen Verlag
Der Vater von Ritsu Onodera leitet einen Verlag. Und so ist es kein Wunder, dass Ritsu sich auch in dem Buchgewerbe versuchen will. Damit er aber nicht am Rockzipfel seines Vaters hängt, will er Redakteur in einem anderen Verlag werden.
Ritsu findet zwar eine Stelle, aber seine Enttäuschung ist sehr groß, als er, anstelle zu der Belletristik in die Abteilung Shojo-Mangas versetzt wird.
Ritsu macht sich nichts aus Mangas und ist daher entsprechend enttäuscht. Aber es kommt noch schlimmer. Alle Redakteure in der Shojo-Manga.Redaktion sind total kaputt und die Redaktion ist total unaufgeräumt.
Dazu ist der Chefredakteur Takano schräg drauf. Ihn darf Ritsu gleich zu einer Besprechung mit einer Mangaka begleiten. Weil die Mangaka eine Kussszene nicht richtig zeichnet, führt Tanako ihr ein richtiges Beispiel vor Augen. Mit Ritsu als Partner.
Um nicht als Versager abgestempelt zu werden, macht sich Ritsu dennoch die Mühe, über Nacht in die Mangas einzulesen.
Am nächsten Morgen ist zu Ritsus Überraschung alles anders. Die Redakteure sind freundlich, die Redaktion ist aufgeräumt.
Wie es sich herausstellt, was gestern ausgerechnet Redaktionsschluss. Und da ist alles hektisch und alle haben bis zur Erschöpfung gearbeitet.
So lernt Ritsu die Arbeit eines Shojo-Manga-Redakteur von der Pike auf an. Speziell die Feinheiten des Shojo-Mangas muss er noch lernen. Deshalb beschließt Ritsu, alle Mangas, die der Verlag bisher herausgebracht hat, kennen zu lernen.
Aber da ist auch noch Takano. Nicht nur der Kuss hat Ritsu verwirrt. Er hat auch noch ständig das Gefühl, ihn zu kennen. Nur kann er sich nicht daran erinnern, woher er ihn kennt.
Allerdings erinnert sich Takano an ihn. Er ist derjenige, dem Ritsu seine erste Liebe erklärt hat, nur um daraufhin peinlich berührt zu fliehen. Er hat nicht geahnt, was seine Worte in Takano ausgelöst haben.
So beginnt die Liebesgeschichte in dem Manga zwischen Ritsu und Takano. Für den Leser ist es daneben auch interessant, hinter die Kulissen eines Shojo-Manga-Verlages zu schauen.
Auch grafisch ist der Manga interessant. Das Charakterdesign ist in Ordnung, aber auch die Emotionen sind gut gelungen. Die Zeichnungen sind dabei sauber und ordentlich gezeichnet.
 
Bislang 9 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Angekündigt für November 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-551-79281-5
ASIN 355179281X

Kaufpreis: 6,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 16075
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juni 2016
ISBN vom Originalband 978-4-04-104154-3
  japcover Sekaiichi Hatsukoi 11

Band 12
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Juni 2017
ISBN vom Originalband 978-4-04-105784-1
  japcover Sekaiichi Hatsukoi 12

Band 13
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Mai 2018
ISBN vom Originalband 978-4-04-106502-0
  japcover Sekaiichi Hatsukoi 13

Band 14
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Mai 2019
ISBN vom Originalband 978-4-04-108141-9
  japcover Sekaiichi Hatsukoi 14

Bislang 9 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2