obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Yokan
(予感)
 
Mangaka: Makoto Tateno  
 
Verlag: Erschien ab 2011 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2003 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Costa Caspary
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Yokan"
 
© Egmont Manga
© 2003 Makoto Tateno
Egmont Manga
Akira ist der Sänger und Songwriter der Band "Charon". Er ist dafür bekannt, dass er nur Songs singt, die er selber geschrieben hat. Dafür singt er selbst auf der Bühne vor Publikum die Songs nur für sich und für niemanden anderen. Das Publikum liebt aber seinen Narzissmus.
Aber eines Tages hört Akira in einer Pause einen Song, der ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Er weiß, dass dieser Song, "Voice", sehr gut zur Band passen würde. Leider hat ihn Hiroya Sunagor geschrieben, ein Schauspieler, der nur ab und zu mal singt.
Akira kämpft mit sich selber, aber für die Band muss er den Song einfach haben. Doch das Lied hat seinen Preis, Hiroya verlangt dafür Akira selber.
Als sich Akira damit abfindet, bleibt es aber erst einmal bei einem Kuss. Akira ist wütend, weil er sich seelisch auf etwas anderes eingestellt hat. Zwar ist er nicht homosexuell, aber er kennt Zärtlichkeiten unter Männern, da er selber öfters in Frauenkleidern auftritt. Mit einem Mann geschlafen hat er aber noch nicht.
Weil Akira im inneren Zwiespalt mit sich ist, da der Preis für den Song für ihn recht hoch war. So bleibt er erst einmal unter Verschluss.
Kurze Zeit später hört Akira die einzige CD, die die Band "Nun" herausgebracht hat. Für ihn besteht kein Zweifel, dass Hiroya der Sänger ist. Da die Stimme fantastisch klingt, will Akira nun wissen, warum Hiroya aufgehört hat zu singen und in das Schauspielfach gewechselt ist.
Um Hiroya herauszufordern, singt Akira nun "Voice" bei einer Veranstaltung, bei der Hiroya anwesend ist. Leider macht das anscheinend keinen Eindruck auf ihn, aber dafür auf die Fans, die den Song auf CD kaufen wollen.
Am Ende gibt Akira sogar zu, dass Hiroya, der Ex-Sänger der Band "Nun", diesen Song geschrieben hat. Er ahnt aber nicht, was er damit auslöst.
Der Manga lebt so von Akiras Wut und Hiroyas Gleichgültigkeit. Dass hinter allem eine Tragödie steckt, macht die Sache noch komplizierter.
Grafisch ist der Manga durchschnittlich. Die Zeichnungen sind zwar sauber, aber nicht besonders aufregend. Das Gleiche gilt auch für das Charakterdesign. Es ist zwar in Ordnung, speziell Akiras Bühnenkostüm ist gelungen, aber auf der anderen Seite sind die Charaktere auch nichts Aufregendes.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Juni 2011 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-7407-3
ASIN 3770474074

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,45 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1142519
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juni 2003
ISBN vom Originalband 978-4-7755-0150-4
Letzter Band
Frontcover Yokan 1 Backcover Yokan 1   Japanisches Cover Yokan 1