obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Love Chains
(君さえも愛の鎖 / Kimi Sae mo Ai no Kusari)
 
Mangaka: Mayu Shinjou  
 
Verlag: Erschien ab 2011 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2003 - 2004 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Stefan Hofmeister
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Love Chains"
 
© Egmont Manga
© 2003 Mayu Shinjou
Egmont Manga
Miono und Shota sind schon seit ihrer Kindheit zusammen. Und nun beginnen sie, von sich selber unbemerkt, Gefühle für einander zu entwickeln.
Shota bemerkt seine Liebe zu Miono zum ersten Mal, als er sie mit dem hübschen Nachhilfelehrer
Kaorumaru zusammen sieht. Außerdem ist es ihm gar nicht recht, dass er ausgerechnet nun, wo er einen Rivalen um Miono bekommt, auf eine spezielle Fußballschule gehen soll.
So befindet sich Shota im Zwiespalt. Auf der einen Seite ist da sein Hobby Fußball, dass er durch die Schule zum Beruf machen könnte, auf der anderen Seite ist da Miono, seine Sandkastenfreundin, von der er nun bemerkt, dass er sich in sie verliebt hat.
Dazu erwischt Shota auch noch Miono und Kaorumaru zusammen im Klassenzimmer. Kaorumaru soll Miono geweissagt haben, denn er stammt aus einer bekannte Onmyojis-Familie, traditionellen Wahrsagern in Japan. Aber andererseits scheint Kaorumaru auch irgendetwas mit Miono im Schilde zu führen.
Um sich Mionos Liebe zu sichern, will Shota ihr seine Liebe gestehen. Doch genau in diesem Moment fährt der Dämon Ginyasha in Shotas Körper ein. Shota wird dadurch komplett verwandelt und raubt Miono mit Gewalt ihren ersten Kuss.
Nur Medikamente von Kaorumaru helfen Shota, Ginyasha in Schach zu halten. Shota ahnt aber nicht, dass Kaorumaru mit diesen Medikamenten sein eigenes Ziel verfolgt.
Ginyasha hingegen kann immer wieder mal Shotas Körper übernehmen. So vergewaltigt er als Shota eine Klassenkameradin.
Shota will daher, um Miono zu schützen, auf die Fußballschule wechseln. Miono versteht das alles nicht, sie ahnt nur, was in Shota vor sich geht.
Aber Ginyasha hat auch noch ein Ass im Ärmel und Kaorumaru, der in Miono seine Geliebte sieht, gibt auch nicht so schnell auf.
So ist der Manga eine Liebesgeschichte mit einem etwas gewalttätigen Einklang. Shota muss zwischen dem Dämon Ginyasha und dem mysteriösen Kaorumaru versuchen, dass sich Miono in ihn selber verliebt, damit er sie beschützen kann..
Grafisch ist der Manga ganz gut gelungen. Das Charakterdesign ist zwar etwas einfach, zeigt aber gut die Zwielichtigkeit von Kaorumaru sowie den Unterschied zwischen normalen Shota und dem besessenen Shota. Das gilt auch für die restlichen Zeichnungen, sie sind einfach, aber sauber gezeichnet. Es wird zwar vielleicht etwas zu viel mit Rasterfolie gearbeitet, aber hier ist sie ein interessantes Stilmittel, um das Übernatürliche und die Gefahr zu unterstreichen.
 
Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juli 2011 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-7500-1
ASIN 3770475003

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,32 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1579953
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Oktober 2003
ISBN vom Originalband 978-4-09-138481-2
Frontcover Love Chains 1 Backcover Love Chains 1   Japanisches Cover Love Chains 1

Band 2
Erschienen im September 2011 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-7501-8
ASIN 3770475011

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,62 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1473785
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2004
ISBN vom Originalband 978-4-09-138482-9
Letzter Band
Frontcover Love Chains 2 Backcover Love Chains 2   Japanisches Cover Love Chains 2