obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Parodie der Liebe
(ラブ・スキット / Love skit)
 
Mangaka: Rie Honjoh  
 
Verlag: Erschien ab 2011 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2006 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Renata Lucic
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Parodie der Liebe"
 
© Tokyopop
© 2006 Rie Honjoh
Tokyopop
Die Eltern des Schülers Aoto sind schon früh gestorben. Aus diesem Grund lebt er zusammen mit seiner Schwester und seinem Schwager Takashi in einer Wohnung. Leider starb seine Schwester vor kurzem bei einem Unfall, so dass Aoto nur noch Takashi um sich hat.
Aoto hängt sehr an Takashi, ist aber dennoch etwas erleichtert, als sich dieser eines Tages auf Geschäftsreise begibt.
Umso mehr ärgert es Aoto, dass während Takashis Abwesenheit Masayuki, ein alter Freund von Takashis, bei ihm wohnen und auf ihn aufpassen soll. Und was die Sache schlimmer macht, Masayuki errät sofort an Aotos benehmen, dass er in Takahashi verliebt ist.
Und auch wenn es ihn ärgert, beginnt Masayuki damit, ständig in seiner Nähe zu sein. Er holt Aoto sogar von dessen Schule ab.
Und als Aotos Freund Akira mit in der Wohnung übernachtet, macht sich Masayuki trotzdem an Aoto ran. Bevor es ernst wird, werden sie allerdings vom schlaftrunkenen Akira gestört.
Als Takashi wieder nach Hause kommt, ist Aoto jedenfalls ganz verwirrt. Denn so sehr er Takashi auch liebt, fühlt er sich wegen seiner Schwester schuldig. Und in Masayukis Armen konnte er Takashi endlich vergessen.
Takashi hingegen weiß nichts davon und schlägt Aoto in diesem Moment vor, mit ihm nach Los Angeles zu ziehen, um dort mal auf andere Gedanken zu kommen.
Aber so leicht will ihn Masayuki nicht ziehen lassen.
So erzählt der Manga eine leichte Dreiecksgeschichte von einem Schüler zwischen zwei Männern. Aber der Funken will beim Lesen nicht so recht überspringen. Die Liebe kommt zu schnell und vorhersehbar, die Erotik hält sich in Grenzen und das Dreieck der Geschichte löst sich überschaubar schnell auf.
Grafisch ist der Manga hingegen etwas besser. Die Hauptcharaktere bedienen zwar die Stereotypen, aber mit Akira und Shin, einem väterlichen Freund Masayukis, kommen zwei etwas anders gezeichnete Charaktere dazu. Die Zeichnungen sind insgesamt sauber, allenfalls die Gesichter sind teilweise etwas zu schräg gezeichnet.
Neben der Hauptgeschichte enthält der Manga mit "Ich seh nur dich" einen weiteren Kurzmanga.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im September 2011 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0177-0
ASIN 3842001770

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,75 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 805839
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Januar 2006
ISBN vom Originalband 978-4-8352-1847-2
Letzter Band
Frontcover Parodie der Liebe 1 Backcover Parodie der Liebe 1   japcover Parodie der Liebe 1