obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Defense Devil
(ディフェンスデビル)
 
Zeichnungen: Yang Kyung-Il  
Story: Youn In-Wan  
 
Verlag: Erschien ab 2011 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 10 Bände 2009 - 2011 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Yohana Araki
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Defense Devil"
 
© Carlsen Verlag
© 2009 Yang Kyung-Il / Youn In-Wan
Carlsen Verlag
Dem Dämon Kucabara wurde wegen seinem zu gütigem und damit undämonenhaften Verhalten seine ganze Energie entzogen. Außerdem wurde er deswegen auch noch aus der Dämonenwelt verbannt.
Um an die "Dark Matter" zu kommen, die ihm seine Kräfte zurück gibt und ihn wieder in einen richtigen Dämonen verwandeln würde, beschließt er, sich zum Anwalt der Toten aufzuschwingen. Verbrecher und Selbstmörder kommen in die Hölle und er, Kucabara, will beweisen, dass sie keine Verbrecher sind. Die "Dark Matter", die die Verbrecher beim Sterben abgeben, geht normalerweise an den Todesgott. Wenn Kucabara aber die Unschuld beweisen kann, bleibt die "Dark Matter" bei dem Toten und Kucabara bekommt davon etwas ab. Die Sache hat allerdings den Haken, dass Kucabara stirbt, sollte er einmal einen Fall verlieren.
Kucabaras erster Fall ist Tom. Tom ist bei einem Verkehrsunfall gestorben, nachdem er mehreren Menschen kurz vorher mit einem Baseballschläger den Kopf eingeschlagen hat. Um ermitteln zu können, muss Kucabara Tom erst einmal dazu bringen, den Vertrag mit ihm zu unterschreiben. Das ist gar nicht so einfach, denn Tom ist noch ziemlich verwirrt. Mit Hilfe seines Gefährten Bichura, der sich auch in einen kleinen Drachen verwandeln kann, und dem Auftritt der Todesgöttin Meir, der Herrin über die "Burning Hell", schafft es Kucabara, Tom zu überzeugen.
Tatsächlich findet Kucabara heraus, dass es sich bei der Fahrt von Tom um einen Unfall gehandelt hat. Tom hat, mit dem Schläger in der Hand, die Kontrolle über sein Motorrad verloren.
Tom wird damit nicht nur freigesprochen, sondern auch wiederbelebt. Die Zeit wird zurückgedreht und er darf die letzten paar Minuten seines Lebens wiederholen, um den tödlichen Fehler zu korrigieren.
Die Todesgöttin Meir ist aber gar nicht so erfreut darüber, dass Kucabara ihr die Beute weggeschnappt hat. Sie will den Schwächling bestrafen, übersieht dabei aber leider, dass Kucabara mit Hilfe der gewonnen "Dark Matter" zu mindestens kurzzeitig seine kompletten Dämonenkräfte wiedererlangen kann.
Wie es sich bei den weiteren Fällen von Kucabara herausstellt, sorgen teilweise die Todesgötter selber dafür, dass die Menschen als angebliche Sünder sterben. Es gibt also für ihn viel zu tun. Aber Kucabara macht sich damit unter den Todesgöttern viele Feinde.
So ist der Manga eine Mischung aus Mysterie und Kriminalroman mit witzigen Einlagen. Leser beider Genre werden hier gut bedient. Die Todesgötter sind mit ihren Fähigkeiten und ihren verschiedenen Höllen interessante Gegner für Kucabara.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind sauber und abwechslungsreich gezeichnet. Allenfalls Bichura ist in seiner humanoiden Form etwas einfach gezeichnet. Die Hintergründe sind durchweg ordentlich und seht detailliert gezeichnet.
 
Editionen: Defense Devil (Der Manga ist abgeschlossen)
  Defense Devil Doppelpack (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-2
Erschienen im April 2016 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-71294-3
ASIN 3551712948

Kaufpreis: 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1010499
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2009
ISBN vom Originalband 978-4-09-121727-1 / 978-4-09-122024-0
Letzter Band
Frontcover Defense Devil 1   japcover Defense Devil 1 japcover_zusatz Defense Devil 1