obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern
(劇画漂流 / Gekiga Hyôryû)
 
Mangaka: Yoshihiro Tatsumi  
 
Verlag: Erschien ab 2012 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2008 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: John Schmitt-Weigand
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern"
 
© Carlsen Verlag
© 2008 Yoshihiro Tatsumi
Carlsen Verlag
Der Manga beginnt in Japan kurz nach Kriegsende. Der 10-jährige Schüler Hiroshi hat von den Schrecken des Krieges relativ mitbekommen, erlebt aber die Probleme der Nachkriegszeit.
Hiroshi vertreibt sich daher zusammen mit seinem Bruder Okimasa die Zeit mit Comic lesen.
Beide zeichnen auch 4-Panel-Comics, um sie für ein Wettbewerb eines Comicmagazins einzureichen. Okimasa ist dabei der erfolgreichere der beiden Brüder.
Allerdings ist Okimasa an Lungentuberkulose erkrankt und er muss sich deswegen beim Zeichnen einschränken.
Aber auch Hiroshi schafft es, mit einigen seiner Comics den Wettbewerb des Magazins zu gewinnen. Weil seine Mangas so gut werden, wird Hiroshi sogar in den Verlag eingeladen und darf mit seinem Idol Osamu Tezuka diskutieren. Dieses Treffen gibt Hiroshi die Kraft und die Inspiration, sich an längere Mangas zu wagen.
In der Familie hingegen läuft es nicht so gut. Hiroshis Vater hat Probleme, die Familie zu ernähren, weswegen sich Hiroshis Eltern trennen. Hiroshis Bruder Okimasa hingegen ist frustriert wegen seiner Krankheit und Eifersüchtig auf Hiroshis Erfolg.
Aber eines Tages ist es dennoch so weit: von Hiroshi wird das erste Taschenbuch veröffentlicht.
Bald darauf wird Okimasa mit amerikanischen Medikamenten von seiner Krankheit geheilt und auch Hiroshis Vater geht es besser.
So beginnt die Lebensgeschichte von Yoshihiro Tatsumi. Es wird gezeigt, wie die Probleme nach dem Krieg, der Einfluss amerikanischer und japanischer Filme seinen Werdegang bestimmen.
Das Werk und das Schaffen von Yoshihiro Tatsumi steht dabei im Vordergrund, mit allen Stationen und den Höhen und Tiefen. Aber auch andere Zeichner, allen voran Osamu Tezuka, werden thematisiert. Dazu kommt das Leben und die Probleme in der japanischen Nachkriegszeit.
Grafisch ist der Manga gelungen. Die Zeichnungen sind schlicht, aber dafür auch genau. Die gezeichneten Menschen sind daher gut zu erkennen. Neben verkleinerten Abdrucken der 4-Panelsstrips, Ausschnitten aus anderen Mangas gibt es auch Bilder und Fotos von Mangakas, Filmen und Schauspielern zu sehen.
Der Manga ist groß und teuer, bietet aber dafür einen guten Einblick in das Schaffen der wichtigsten Comiczeichner Japans und den Aufstieg der Comickultur nach dem Krieg.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juni 2012 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-73104-3
ASIN 3551731047

Kaufpreis: 44,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 36,90 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1243568
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2008
ISBN vom Originalband 978-4-88379-273-3 / 978-4-88379-276-4
Letzter Band
Frontcover Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern 1 Backcover Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern 1   japcover Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern 1 japcover_zusatz Gegen den Strom – Eine Autobiographie in Bildern 1