obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Leuchtend wie Yukis Liebe
(雪咲・恋咲 / Yukisaki Koisaki)
 
Mangaka: Kayoru  
 
Verlag: Erschien ab 2012 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2009 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Elke Benesch
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Leuchtend wie Yukis Liebe"
 
Der Band beinhaltet vier Kurzgeschichten aus der Feder von Kayoru.
Die erste Geschichte handelt von der Schülerin Yuki, die in ihren Sandkastenfreund Dai-chan verliebt ist. Leider sieht er sie mehr als kleine Schwester an. Das passt Yuki gar nicht, auch wenn sich Dai-chan dadurch mehr um sie kümmert als ihr Vater.
Um ihrem Freund näher zu sein, nimmt Yuki auch einen Job im Restaurant von Dai-chans Großvater an. Dai-chan arbeitet dort als Kellner und will später auch die Küche übernehmen.
Yuki arbeitet hart und setzt sich auch gegen die hübsche Kaori durch, die es auf Dai-chan abgesehen hat.
Doch die große Bewährungsprobe ihrer Liebe kommt erst, als Yukis Vater von ihrem Job erfährt. Denn der sieht in Dai-chan keinen standesgemäßen Umgang für seine Tochter.
In der zweiten Geschichte, „Traumliebe“, ist die Schülersprecherin sehr streng zu ihren Mitschülern. Leider auch zu Tomochiro, in den sie heimlich verliebt ist.
So ist sie auch sauer, als er sich von einer Mitschülerin hypnotisieren lässt und sich in das erste Mädchen verlieben soll, dass er sieht. Durch ihren Wutausbruch ist dieses Mädchen aber ausgerechnet Chiho.
So beginnt er, ihr überall hin zu folgen. Chiho ist dadurch total verunsichert. Denn einerseits ist sie in ihn verliebt, andererseits ist sie sich nicht sicher, ob sein Verhalten ihr gegenüber nicht auf die Hypnose zurückzuführen ist.
Doch dann bekommt sie mit, dass die Hypnose gar nicht gewirkt hat.
Auch die beiden letzten Geschichten handeln von der ersten Liebe von Schülerinnen, die sich ihrer Liebe nicht so sicher sind. Die Geschichten sind zwar so nett geschrieben, laufen aber alle nach einem ähnlichen Muster ab, so dass sie vorhersehbar sind.
Auch die Charaktere ähneln sich von Geschichte zu Geschichte. Aber bei ihnen stört es weniger, da sie recht lebendig wirken und trotz allem ihre Eigenheiten haben. Die Zeichnungen sind sauber, manchmal einfach, aber meistens eher detailliert.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im September 2012 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0381-1
ASIN 3842003811

Kaufpreis: 6,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,50 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2009
ISBN vom Originalband 978-4-09-132420-7
Letzter Band
Frontcover Leuchtend wie Yukis Liebe 1 Backcover Leuchtend wie Yukis Liebe 1   japcover Leuchtend wie Yukis Liebe 1