obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Sehr wohl - Maid In Love
(つくしてあげます / Tsukushite Agemasu)
 
Mangaka: Rei Toma  
 
Verlag: Erschien ab 2013 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2007 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Michael Peter
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Sehr wohl - Maid In Love"
 
© Carlsen Verlag
© 2007 Rei Toma
Carlsen Verlag
Dieser Manga enthält drei Geschichten von Rei Toma.
In der Titelgeschichte ist Yuzuko eine etwas schüchterne Schülerin, die aber auch gerne mal etwas sagt, bevor sie lange darüber nachdenkt. Das hat ihr den Ruf eingebracht, etwas dumm zu sein.
Als Yuzuko mit ihrer Klassenkameradin von ihren Mitschülern Togawa und Sakurai in ein Maid Café eingeladen wird, macht ihre Spontanität mal wieder Schwierigkeiten. Glücklicherweise ist da diese wunderschöne, schwarzhaarige Maid, die ihr aus der Patsche hilft.
Im Café trifft Yuzuko dann auf Togawa und Sakurai, die dort als Butler arbeiten. Sie erlauben ihr sogar, eines der Maid-Kostüme anzuprobieren. Leider verirrt sich Yuzuko damit in den Verkaufsraum, wo sie für eine Bedienung gehalten wird. Und wieder ist es die wunderschöne Maid, die ihr aus der Patsche hilft. Yuzuko will sich bei ihr bedanken, bekommt von ihr aber nur einen Kuss.
Damit ist Yuzuko total verwirrt. Denn in ihr macht sich das Gefühl breit, in die Maid verliebt zu sein. Was aber nicht geht, da diese doch ein Mädchen ist.
Leider kommt Yuzuko nicht dazu, so richtig mit ihr zu sprechen, denn als Mädchen wird sie von den Butler des Cafés bedient. Aber als sie sieht, wie diese Maid von einem Gast belästigt wird, kann Yuzuko nicht anders, als einzuschreiten. Dabei bekommt sie mit, dass die Maid in Wirklichkeit Suga Hsuki ist, der Mädchenschwarm ihrer Schule.
Hsukis Eltern gehört das Lokal und weil er in dem Kostüm so gut aussieht, wird er gezwungen, hier als Maid zu arbeiten. Doch weil er bei der Aktion einen Gast belästigt hat, darf er erst einmal nicht mehr als Maid arbeiten. Kurzerhand wird Yuzuko dazu bestimmt, ihn zu ersetzen.
Hsuki hingegen arbeitet als Butler weiter. Wobei er auch alle Hände voll damit zu tun hat, Yuzuko aus den Situationen zu retten, in die sie ihre Spontanität immer wieder bringt.
In der zweiten Geschichte, „Nach dem Feuerwerk“, hat Yukino das Problem, dass sie nicht mit ihren Klassenkameraden zum Feuerwerk gehen kann, da sie noch Nachhilfe hat. Selbst Natsuno, den sie mag, kann sie nicht dazu überreden, die Nachhilfe zu schwänzen.
Aber als Yukino zu dem Ort kommt, an dem das Feuerwerk statt finden soll, sind ihre Klassenkameraden nicht zu finden. Nur Natsuno hat noch auf sie gewartet.
Doch kaum hat sich Yukino in Natsuno verliebt, wechselt dieser die Schule.
In der dritten Geschichte, „My Histerical Girl“, geht es um Nazuna, die mit ihrer aufbrausenden Art bei ihrem Freund seit Kindergartentagen, Kosuke, aneckt. Aber leider ist Kosuke bei den anderen Mädchen der Klasse auch sehr beliebt.
Die Liebesgeschichten in dem Band handeln so von Schulmädchen, die es ihrer Liebe etwas schwer machen, sie zu lieben. Dabei kommt aber auch die Komik nicht zu kurz.
Grafisch ist der Manga nicht so gut. Die Charaktere sind recht einfach gezeichnet. Allerdings zeigen sie ihre Emotionen recht gut. Dadurch wirken die Charaktere nicht so steif. Die Zeichnungen selber sind größtenteils ordentlich ausgeführt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Februar 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-77471-2
ASIN 3551774714

Kaufpreis: 5,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,87 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 519917
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2007
ISBN vom Originalband 978-4-09-131310-2
Letzter Band
Frontcover Sehr wohl - Maid In Love 1 Backcover Sehr wohl - Maid In Love 1   japcover Sehr wohl - Maid In Love 1