obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Iris Zero
(アイリスzero)
 
Zeichnungen: Takana Hotaru  
Story: Piroshiki  
 
Verlag: Erscheint ab 2012 bei Kazé (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 8 Bände 2009 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Elke Benesch / Yvonne Gerstheimer
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Iris Zero"
 
© Kazé
© 2009 Takana Hotaru / Piroshiki
Kazé
Eines Tages konnten die Kinder mit ihren Augen etwas Besonderes sehen. Die Vergangenheit, die Zukunft oder etwas an anderen Orten. Nur Toru hat diese Fähigkeit nicht. Deswegen wird er, wie die Erwachsenen, die diese Fähigkeit ebenfalls nicht bekommen haben, „Iris Zero“ genannt. Um dem Spott der Mitschüler zu entgehen, versucht Toru, sich deshalb möglichst unauffällig zu verhalten. Einzig und alleine sein alter Klassenkamerad aus Kindertagen, Hijiri hält zu ihm.
Das gelingt ihm auch, bis eines Tages die schöne Koyuki auftaucht und ausgerechnet ihn um Hilfe bittet. Er soll ihr helfen, einen neuen Schülersprecher zu finden. Normalerweise kann Koyuki mit ihrer Iris die richtige Person für eine Aufgabe erkennen, doch dieses Mal findet sie niemanden. Und so bittet sie Toru um Hilfe , da er diese Gabe nicht hat. Sie braucht jemanden, der die Welt ohne Filter sieht.
Doch Toru will ihr nicht helfen. Denn obwohl Koyuki nett ist und gut aussieht, hat er Angst davor, sich mit ihr einzulassen. Denn schon alleine dadurch, dass Koyuki ihn anredet, beginnen die „Iris“ damit, ihn zu mobben und zu bedrohen.
Dennoch, gerade als Koyuki wegen ihrer vergeblichen Suche von den anderen Schülern verhöhnt wird, taucht Toru auf und rettet sie. Danach verschwindet er aber auch gleich wieder.
Von nun an hängt Koyuki öfters mit Toru rum, was allerdings Asahi gar nicht passt. Und Asahi ist es, weswegen Toru Koyuki als nächstes helfen muss. Denn sie hat aus einem unbekannten Grund eine Lehrerin geschlagen und soll deswegen vielleicht die Schule verlassen. Koyuki will herausfinden, warum ihre Freundin das getan hat und Toru soll ihr dabei helfen.
Denn Koyuki hat begriffen, dass es Torus Stärke ist, sich gerade nicht auf eine Iris verlassen zu können, sondern alles mit logischem Verstand anzugehen.
Der Manga ist eine humorige Geschichte voller Rätsel, die nur der Blinde durchschaut, weil er alleine die Welt begreift. Und auch wenn er es nicht will, fällt Toru so Dank Koyukis Hilfe besonders auf.
Der Manga ist auch optisch sehr schön geraten. Die Charaktere, vor allem die Mädchen, sind gut getroffen, nur vielleicht die Jungs sind etwas einfach geraten. Aber die Zeichnungen sind sauber und ordentlich, die Hintergründe sind vielleicht ein wenig zu einfach gezeichnet. Aber sie passen zu dem Manga.
 
Editionen: Iris Zero (Der Manga läuft noch)
  Iris Zero - Einsteigerset (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-5
Erschienen im Juli 2020 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-2-88951-002-3
ASIN 2889510026

Kaufpreis: 20,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 20,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-8401-2927-5 / 978-4-8401-3317-3 / 978-4-8401-3735-5 / 978-4-8401-4013-3 / 978-4-8401-4416-2
Frontcover Iris Zero 1   japcover Iris Zero 1 japcover_zusatz Iris Zero 1 japcover_zusatz Iris Zero 1 japcover_zusatz Iris Zero 1 japcover_zusatz Iris Zero 1