obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Liebespfand
(王様の質屋 / Ousama no Shichiya)
 
Mangaka: Kanoko Sakurakouji  
 
Verlag: Erschien ab 2013 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2006 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Burkhard Höfler
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Liebespfand"
 
© Egmont Manga
© 2006 Kanoko Sakurakouji
Egmont Manga
Emi hat Pech mit ihren Bekanntschaften. Um ihrem Freund Yasushi zu helfen, trägt sie eine teure Uhr ins Pfandhaus. Der Pfandleiher Shuu warnt sie zwar, aber Emi ist zu verliebt. Tatsächlich lässt Yasushi Emi sitzen, kaum, dass sie ihm das Geld gegeben hat.
Weil Shuu sie gewarnt hat, will Emi von ihm wissen, woher er gewusst, hat, dass Yasushi sie sitzen lässt. Dabei stellt sich heraus, dass die angeblich teure Tasche, die Yasushi Emi geschenkt hat, in Wirklichkeit eine Fälschung ist.
Als Emi dabei sieht, wie Shuu seine Kunden einschätzt, beschließt sie, bei ihm als Aushilfe anzufangen, um so mehr Menschenkenntnis zu erhalten. Tatsächlich stellt Shuu fest, dass Emi eine Begabung dafür besitzt, gefälschte Waren zu erkennen, sofern sie vorher ein Original gesehen hat.
Nur will Emi nicht lernen, den Wert von Gegenständen zu kennen, sie will lernen, Menschen einzuschätzen. Aber immerhin kann sie sich bei Shuu bedanken, dass er sie vor ein paar zwielichtigen Typen rettet.
Nur mit ihrer Uhr liegt er angeblich falsch. Denn diese ist ein Geschenk von ihrem Vater, der wegen seiner Arbeit nur selten zu Hause war. So vermutet Emi in der Uhr nur ein teures Geschenk, um sein Gewissen zu beruhigen. Aber als Emi erfährt, dass ihr Vater möglicherweise sterben wird,
merkt sie, dass die Uhr doch mehr sein kann, als nur ein teures Geschenk.
Als Aushilfe merkt Emi schnell, dass Shuu als Arbeitgeber ein Tyrann sein kann. Er macht sie bei jedem kleinen Fehler runter. Dennoch merkt Emi, wie sie sich allmählich in Shuu verliebt.
Doch gerade, als sie Emi freut, mit Shuu den Richtigen gefunden zu haben, taucht plötzlich eine hübsche Sandkastenfreundin von Shuu auf.
Auch wenn recht schnell klar ist, wie die Geschichte ausgeht, so ist hier der Weg dorthin interessant. Wobei man sich allerdings zwischendurch bei Shuus Verhalten schon fragt, was Emi an ihm findet. Seine Tyrannei wird teilweise recht übertrieben dargestellt.
Auch optisch ist der Manga nicht so gut. Die Charaktere sind recht einfach gezeichnet. Dazu kommt, dass die Gesichter teilweise wie verrutscht wirken. Und gerade die filigranen Unterschiede zwischen Original und Fälschung werden optisch vereinfacht dargestellt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Juli 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-7938-2
ASIN 3770479386

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,89 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 1319419
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juli 2006
ISBN vom Originalband 978-4-09-130547-3
Letzter Band
Frontcover Liebespfand 1 Backcover Liebespfand 1   japcover Liebespfand 1