obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Maken-Ki
(マケン姫っ! / Maken-Ki!)
 
Mangaka: Hiromitsu Takeda  
 
Verlag: Erscheint ab 2013 bei Planet Manga (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 22 Bände 2008 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Nadja Gravert-Stutterheim
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Maken-Ki"
 
© Planet Manga
© 2008 Hiromitsu Takeda
Planet Manga
Der Schüler Takeru hat für sich das Internat Tenbi-Akademi gewählt, was keine Aufnahmeprüfung verlangt. Als Bonus gilt für ihn, dass es bis vor kurzem ein reines Mädcheninternat war. Auch seine Freundin aus Kindertagen, Haru, wohnt dort.
Takeru wähnt sich im Himmel, auch wenn er gleich von der Schülerin Uruchi bedroht wird, die für Haru schwärmt. Aber überall in der Schule laufen hübsche Mädchen herum.
Gleich auf dem Weg zum ersten Termin, der Willkommenszeremonie für die Neuankömmlinge, fällt Kodama auf ihn. Durch den Zufall gibt er ihr einen Kuss und sieht ihr Höschen. Das ist aber nicht alles, was sie gegen ihn aufbringt. Denn sie hat an Takeru ein Mal bemerkt, dass ihn zu ihrem Gegner macht.
Auf der Willkommenszeremonie erklärt die Direktorin Minori Rokujo, was die Schüler hier lernen sollen. Unter anderem soll ihnen Maken eingepflanzt werden, dass sie zu besonderen Kämpfern macht. Als Takeru zu einem Beispielkampf gegen Kodama antreten soll, wittert diese ihre Chance, ihm ein „Elements“ einzupflanzen. Doch Takeru wird durch Inaho gerettet, die in den Kampf eingreift.
Inaho stellt sich als Takerus Verlobte vor, was Haru überhaupt nicht gefällt. Aber auf Anweisung der Direktorin bewohnen nun Haru, Inaho, Kodama und Takeru eine Wohneinheit im Internat.
Am nächsten Tag werden alle Neulinge vermessen, welches Maken sie bekommen sollen. Für Takeru gilt aber leider, dass die Messung kein Resultat ergeben, etwas, was bislang noch nicht vorgekommen ist.
Es muss nun für Takeru ein spezielles Maken erstellt werden, was allerdings einige Zeit dauert. In der Zwischenzeit muss er nur aufpassen, in kein Duell verwickelt zu werden, da die Maken die Kämpfer im Kampf unterstützen.
Allerdings überredet ihn Haru, in den Schulclub „Maken-Ki“ einzutreten. Dieser Klub untersteht dem Schülerrat, bei dem Haru die Vizepräsidentin ist und soll dafür sorgen, dass es in dem Internat keine Zwischenfälle gibt.
Der Manga handelt hauptsächlich von kämpfenden hübschen Mädchen. Aber er ist auch ein Haremsmanga, da Takeru es in kürzester Zeit schafft, dass sich diese Mädchen aus verschiedenen Gründen um ihn scharen. Was auch bedeutet, dass der Humor nicht zu kurz kommt.
Grafisch ist der Manga hervorragend. Trotz der Menge der Charaktere sind sie dennoch gut auseinander zu halten. Dabei sind sie noch ansprechend gezeichnet und haben unterschiedliche Mimiken. Die Zeichnungen selber sind sauber und recht detailliert.
 
Bislang 17 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2 3

Band 21
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im September 2018
ISBN vom Originalband 978-4-04-072876-6
  japcover Maken-Ki 21

Band 22
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im April 2019
ISBN vom Originalband 978-4-04-073132-2
  japcover Maken-Ki 22

Bislang 17 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2 3