obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Die Fudanjuku Story
(風男塾物語 / Fuudanjuku Monogatari)
 
Mangaka: Arina Tanemura  
 
Verlag: Erschien ab 2013 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2012 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Rosa Vollmer
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Die Fudanjuku Story"
 
© Tokyopop
© 2012 Arina Tanemura
Tokyopop
Die Freunde Yosuke, Kouki, Momo, Uramasa, Renji, Kyohei und Koji bilden den Krämerladen Fudanjuku, eine AG an der Fudanshi-Highschool. Leider läuft die AG nicht so gut und so überlegen die Sieben, was sie machen könnten.
Da schlägt Koji vor, dass sie ans Meer fahren könnten. Sie sollen dort Kojis Onkel unterstützen, der dort ein Strandrestaurant unterhält. Die anderen sind nicht so begeistert von der Idee, bis sie feststellen, dass es dort von hübschen Mädchen nur so wimmelt.
Koji wird auch prompt von einem hübschen Mädchen angesprochen und abgeschleppt. Der Ausflug verläuft aber anders, als er es sich erhofft hat.
In der zweiten Episode hat Yosuke Probleme mit seiner Sandkastenfreundin Moeko. Sie sind beide leidenschaftliche Cosplayer und gehen auch gemeinsam als ein Paar aus „Fullmoon wo sagashite“. Nur leider taucht ein weiterer Junge in Yosukes Kostüm auf, der Moeko sogar eine Liebeserklärung macht.
Nun müssen seine Freunde ran, um in Yosuke das Kämpferherz für Moeko zu wecken.
In der dritten Geschichte lernt Kouki die Außerirdische Shinpi kennen. Er soll ihr helfen, ihr Raumschiff zu reparieren. Aber in Wirklichkeit ist Shinpi von zu Hause ausgerissen. So muss Kouki auch helfen, mit ihren privaten Problemen zurecht zu kommen.
Der Manga enthält noch vier weitere Geschichten, in denen die anderen Jungs die Hauptrolle spielen. Jeder von ihnen erlebt ein Abenteuer nach ihren Hobbys und Träumen, mit Liebe aber auch mit Humor. Angelehnt ist der Manga dabei an die Jungs der Boygroup „Fudanjuku“.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Jungs sehen sich allerdings teilweise recht ähnlich. Aber ansonsten sind sie gut und detailliert gezeichnet. Insgesamt sind alle Zeichnungen aber von sehr guter Qualität.
Das gilt auch für die Miniposter, von denen es mehrere in dem Band gibt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Juli 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0718-5
ASIN 3842007183

Kaufpreis: 9,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 9,95 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-08-782426-1
Letzter Band
Frontcover Die Fudanjuku Story 1 Backcover Die Fudanjuku Story 1   japcover Die Fudanjuku Story 1