obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



And we do love
(そして僕らは恋をする / Soshite Bokura wa Koi o Suru)
 
Mangaka: Kazumi Ohya  
 
Verlag: Erschien ab 2014 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2012 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Dorothea Überall
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "And we do love"
 
© Carlsen Verlag
© 2012 Kazumi Ohya
Carlsen Verlag
Tomoya Kurata arbeitet als Gärtner und Hausmeister für verschiedene Leute. Unter ihnen war auch
Kaname Tsukiyama, der hellseherische Kräfte nachgesagt worden sind und die vor Kurzem starb.
Mit ihren letzten Worten versprach sie Tomoya ihr Haus und eine Familie.
Nur leider hat Kaname kein Testament hinterlassen, in dem sie Tomoya ihr Haus vererbt hat und eine Familie hat er bei ihr auch noch nicht gesehen. Dennoch kümmert er sich in seiner Freizeit um das kleine Haus und den Garten.
Doch eines Tages findet er einen Fremden in dem Haus vor. Es ist Hikaru Tatsui, der Enkel der alten Frau. Er hat die Hypothek von dem Haus abbezahlt und will von nun ab in dem Haus wohnen.
Tomoya traut ihm aber nicht. Denn wieso liegt eine Hypothek auf dem Haus, dass Kaname ihm eigentlich schenken wollte? Und wieso gibt es einen Enkel, wenn Kaname doch keine Familie hatte.
Doch Hikaru kann ihn beruhigen. Denn er kommt aus einem reichen Haus und sein Vater war dort das uneheliche Kind von Hikarus Großvater und der Haushälterin Kaname. Kaname verschwand kurz nach der Geburt von Hikarus Vater aus dem Haus.
Aber um nicht die erste Nacht in einem fremden Haus alleine verbringen zu müssen, bittet Hikaru Tomoya darum, bei ihm zu übernachten. Tatsächlich scheint Hikaru etwas kränklich zu sein, weshalb sich Tomoya auch Sorgen um ihn macht.
Als Hikaru ihm anbietet, gegen Kost und Logis bei dem Haus weiter zu arbeiten, wird Tomoya von seinem Chef fast gedrängt, die Stelle anzunehmen.
Zuerst ist ihm Hikaru immer noch seltsam, aber mit der Zeit lernt Tomoya ihn immer besser kennen. Doch dann taucht Hikarus Cousin und Arzt auf. Er verdächtigt Tomoya, Hikarus Liebhaber zu sein. Außerdem hat er eine etwas seltsame Art, Hikaru die notwendigen Tabletten zu geben.
So sieht sich Tomoya bald Pflichten gegenüber, die über seine normale Tätigkeit hinaus gehen. Aber andererseits muss er feststellen, dass ihm das häusliche Leben immer mehr gefällt.
So kommt es, dass Kaname mit ihren Reden am Ende doch noch Recht behält.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind ordentlich gezeichnet, auch wenn Hikaru etwas älter aussieht als Tomoya, es von der Geschichte her sich aber eigentlich eher umgekehrt anfühlt. Dennoch sind sie gelungen und auch in Hikarus Schwächephasen ansprechend gezeichnet.
Durch den feinen Strich wirken die Zeichnungen insgesamt sauber.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im März 2014 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-73362-7
ASIN 3551733627

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,32 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 638636
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-04-120109-1
Letzter Band
Frontcover And we do love 1 Backcover And we do love 1   japcover And we do love 1