obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Manga-Bibliothek: Kleine Prinzessin Sara
(マンガジュニア名作シリーズ : 小公女 / Manga junior meisaku series: Shoukoujo)
 
Zeichnungen: Azuki Nunobukuro  
Story: Frances Hodgson Burnett  
 
Verlag: Erschien ab 2013 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2012 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Manga-Bibliothek: Kleine Prinzessin Sara"
 
© Tokyopop
© 2012 Azuki Nunobukuro / Frances Hodgson Burnett
Tokyopop
Die Halbwaise Sara Crew kommt mit ihrem Vater von Indien nach London. Sie soll dort in das Internat von Frau Minchin gehen, während er wieder nach Indien zurückkehrt. Auch wenn Sara sich ungern von ihrem Vater trennt, so akzeptiert sie es. Um die Trennung einfacher zu machen, schenkt ihr Vater ihr noch die Puppe Emily.
Kaum ist ihr Vater aus dem Haus, so beginnen hinter Saras Rücken die Intrigen. Für Frau Minchin, die Sara vor ihrem Vater noch hoch gelobt hat, ist sie nur ein Prestigeobjekt in ihrem Internat. Allerdings brüskiert Sara Frau Minchin auch noch aus Versehen mit ihren Französischkenntnissen.
Auch Lavinia, die die bisher unangefochten die Nummer 1 im Internat war, macht Schwierigkeiten. Denn sie ist ein hochnäsiges und herrschsüchtiges Mädchen, das schnell merkt, dass Sara mit ihrer Freundlichkeit ihr die Freundinnen abspenstig macht.
Doch ausgerechnet an Saras Geburtstag kommt die Nachricht, dass ihr Vater gestorben ist und ihr nichts hinterlassen hat.
Um den Schein zu wahren und von Sara die Kosten für ihren Aufenthalt zu bekommen, beschäftigt Frau Minchin Sara nun als Hausmädchen. Sara gibt sich tapfer, wobei ihr zu Gute kommt, dass sie sich mit den anderen Mädchen, und auch mit dem Hausmädchen Becky, angefreundet hat.
Aber Frau Minchin ist kalt und hartherzig und tut alles, um Sara das Leben schwer zu machen. Doch da taucht plötzlich ein rettender Engel auf.
Der Manga erzählt so die Geschichte eines jungen Mädchen, dass alles verlor und so die Welt aus der unteren Perspektive kennen lernt. Aber es schafft es, sich treu zu bleiben und kehrt so stärker als zuvor wieder. Etwas Negativ fällt auf, dass ein paar Kapitel nur jeweils in einem Panel angerissen werden.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind gelungen, allenfalls einige Nebencharaktere sind einfach gezeichnet. Ansonsten sind die Zeichnungen sehr sauber und detailliert.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Dezember 2013 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-0932-5
ASIN 3842009321

Kaufpreis: 12,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,89 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 451565
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-05-203501-2
Letzter Band
Frontcover Manga-Bibliothek: Kleine Prinzessin Sara 1 Backcover Manga-Bibliothek: Kleine Prinzessin Sara 1   japcover Manga-Bibliothek: Kleine Prinzessin Sara 1