obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Tokyo Ghoul
(東京喰種 / Toukyou Kushu)
 
Mangaka: Sui Ishida  
 
Verlag: Erschien ab 2014 bei Kazé (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 14 Bände 2012 - 2014 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Yuko Keller
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Tokyo Ghoul"
 
© Kazé
© 2012 Sui Ishida
Kazé
Der junge Student Ken Kaneki ist ein Bücherwurm. Er schwärmt für die hübsche Liz Kamishiro, die er in dem Café, in das er geht, sieht. Doch sein forscher Freund Hide rät, ihm, sie zu vergessen, da sie viel zu hübsch für einen Bücherwurm wie ihn ist.
Ken weiß das auch und so ist er überrascht, dass er Liz eines Tages mit seinen Büchern so beeindruckt, dass er ein Date mit ihr bekommt.
Doch wenn das Date für Ken sehr gut beginnt, endet es doch schlecht. Denn Liz entpuppt sich als der Ghoul, das menschenfressende Wesen, dass in den letzten Wochen die Gegend unsicher macht.
Nur durch Glück entkommt Ken schwer verletzt, während Liz getötet wird. Leider werden ihm wegen seiner Verletzung einige der inneren Organe von Liz implantiert.
Zunächst scheint alles glatt zu laufen. Ken geht es bald wieder besser. Doch dann bemerkt er kleinere Veränderungen an sich. So schmeckt ihm das Essen wie verdorben. Zu Kens Entsetzen wird im Fernsehen erklärt, dass das Anzeichen von Ghoulen sind.
Tatsächlich stellt sich nach ein paar Tagen der Hunger ein. Ken sieht daraufhin in den Menschen nur eine Beute. Aber er wehrt sich dagegen, einen Menschen zu essen.
Als er hilflos durch die Straßen wankt, trifft er die Kellnerin seines Stammcafés, Toka. Zu seiner Überraschung ist nicht nur sie ein Ghoul, sondern auch der Besitzer des Cafés Das Café entpuppt sich dabei als Anlaufstelle für Ghoule. Ken bekommt dort ein Päckchen Menschenfleisch.
Auch Toka hilft ihm auf ihre Weise. Wobei sie ihn eigentlich verachtet, denn da Ken nicht gestorben ist, ist er noch zur Hälfte menschlich.
So ist Ken Gefangener zweier Welten. Sein Körper ist der eines Ghouls, mitsamt dem Verlangen nach Menschenfleisch. Doch sein Geist will nicht von dem Menschen Ken Kaneki loslassen. Glücklicherweise findet er Freunde unter den Ghoulen. Doch auch das Leben als Ghoul ist nicht einfach. So gerät Ken in die örtlichen Revierkämpfe.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Verwandlung von Menschen in einen Ghoul ist nachvollziehbar. Allerdings sind die Ghoule selber etwas zu unsauber gezeichnet. Inhaltlich gibt es schwarze Panelrahmen, wenn bei Ken der Ghoul ausbricht. Auch die Zeichnungen werden dann düsterer. Insgesamt wirken die Zeichnungen aber etwas zu einfach, die Hintergründe sind, trotz einiger Details, zu aufgeräumt, um gut zu sein.
 
Editionen: Tokyo Ghoul (Der Manga ist abgeschlossen)
  Tokyo Ghoul - GratisComicTag 2014 (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Mai 2014 (Der Band ist erschienen)


Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-08-879272-9
Letzter Band
Frontcover Tokyo Ghoul 1 Backcover Tokyo Ghoul 1   japcover Tokyo Ghoul 1

Indian porn girl with boy friend xxx Indian Porn Movie - Homemade, Indian Movie, Movie Sexy indian Porn Star's SEX TAPE - I - Indian Star, Sexy Porn Star, Star Sex indian porn - Cowgirl, Indian, Pussy Naughty Indian Porn Star gets freaky with white guy - Big Tits, Freaky, Naughty Indian