obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Dragon Ball
 
Mangaka: Akira Toriyama  
 
Verlag: Erschien bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 42 Bände 1985 - 1995 bei Gakken (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Junko Iwamoto-Seebeck
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 626 Gasteinträge. Davon haben 536 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 4,3.
Eure Kommentare zu "Dragon Ball"
 
© Carlsen Verlag
© 1985 Akira Toriyama
Carlsen Verlag
Dragon Ball, das sind jene mysteriösen Kugeln, mit deren Hilfe man den göttlichen Drachen Shenglong herbeirufen kann. Nachdem dieser einen Wunsch erfüllt hat, verschwindet er wieder und die Drachenkugeln werden wieder über die Welt verstreut.
Bulma, ein sechzehnjähriges Mädchen, hat eine dieser Drachenkugeln gefunden und macht sich mit Hilfe eines selbstgebastelten Radars auf die Suche nach den anderen sechs. Dabei trifft sie Son-Goku, einen kleinen Jungen mit einem Affenschwanz. Dieser ist im Besitz von einer dieser Kugeln. Bedauerlicherweise hält er sie zunächst für ein Monster, weil er zuvor noch nie ein Mädchen gesehen hat. Auch ansonsten ist Son-Goku ziemlich naiv. So kann in Bulma schließlich überreden, mit ihr zu ziehen und ihr die Kugel zu leihen, wenn sie alle anderen Kugeln beisammen hat.
Auf der Suche nach weiteren Kugeln treffen die beiden dann auf die verschiedensten Leute wie Oolong, der für fünf Minuten eine beliebige Gestalt annehmen kann, Muten-Roshi, der Herr der Schildkröten mit einer Schwäche für hübsche Mädchen, sowie Yamchu und Pool, Wüstenpiraten, die die Drachenkugeln rauben wollen, wenn Yamchu nicht immer beim Anblick eines Mädchens in Panik fallen würde.
Negativ anzusehen ist bei der fortdauernden Handlung bloß, daß sich die Geschichten immer mehr gleichen: Es taucht ein stärkerer Gegner auf, Son-Goku lernt bei einem besseren Trainer, Son-Goku gewinnt. Aber daß kann sich auch noch ändern.
Mit der Serie Dragon Ball von Akira Toriyama startete der Carlsen Verlag ein vielversprechendes Experiment. Erstmals wird ein Manga in Deutschland so herausgegeben, wie er auch in Japan verlegt wird: Ungespiegelt und so gedruckt, daß man die Seiten von hinten nach vorne und von rechts nach links lesen muß. Nur der Text und die Lautschriften wurden ins deutsche übersetzt und das von dem hervorragenden Team Junko Iwamoto-Seebeck und Jürgen Seebeck, welche schon Akira und Battle Angel Alita übersetzt haben.
In der Zwischenzeit hat sich 'Dragon Ball' als einer der erfolgreichsten Comics der letzten Jahre in Deutschland herausgestellt. Neben den Klassikern aus dem Hause Disney, sowie 'Tim und Struppi' kann ihm nur noch ein weiterer Manga das Wasser reichen: 'Sailor Moon'. Seinem Erfolg ist es zu verdanken, daß in Deutschland nun eine größere Menge an Manga verlegt werden.
Im Jahr 2009 wurde die Serie als kleinere Sammeledition neu aufgelegt. Dabei umfasst ein neuer Band zwei alte Bände.
 
Editionen: Dragon Ball (Der Manga ist abgeschlossen)
  Dragon Ball Gold Edition (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
  Dragon Ball - Sammelband-Edition (21 Bände) (Der Manga ist abgeschlossen)
  Dragon Ball Doppelpack (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
  Dragon Ball - Presseausgabe (18 Bände) (Der Manga ist abgebrochen worden)
  Dragon Ball Massiv (14 Bände) (Der Manga ist angekündigt)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-2
Erschienen im April 2016 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-71291-2
ASIN 3551712913

Verkaufsrang bei Amazon: 693756
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Jahr 1986
Letzter Band
Frontcover Dragon Ball 1