obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Vogelkäfig Syndrom
(鳥籠シンドローム / Torikago Syndrome)
 
Mangaka: Akaza Samamiya  
 
Verlag: Erschien ab 2014 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2012 - 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Vogelkäfig Syndrom"
 
© Tokyopop
© 2012 Akaza Samamiya
Tokyopop
Der schüchterne Schüler Tsugumi Ayase ist an seiner alten Schule wegen seiner roten Augen gemobbt worden. Aus diesem Grund flüchtet er ins Ausland an die Zugvogel-Akademie. Das geht, da er keine nahen Verwandten hat. Nur ein Unbekannter, den er Daddy Langbein nennt, wacht über ihn.
Doch an der Akademie angekommen, kommt es ihm so vor, als wäre sie wie in seiner alten Schule. So versteckt er seine Augen hinter einer Brille. Doch diese wird ihm von dem älteren Schüler Licht genommen. Um sie wieder zu bekommen, muss er Licht um Mitternacht treffen.
Dort eröffnet ihm Licht, dass ein Kaiser über die Schüler herrscht. Um ein wenig von seiner Freiheit zurückzugewinnen, muss Tsugumi die morgige Klassenarbeit des ungeliebten Mathelehrers verbrennen.
Auch wenn sich Tsugumi nicht daran erinnern kann, scheint er seine Aufgabe erledigt zu haben. Das kleine Feuer wird den Zigaretten des Lehrers angelastet. Zum Dank steigt er eine Stufe auf. Ohne es zu wissen, ist er damit schon eine Stufe höher als sein netter Zimmerkamerad Marco.
Doch schon bald lernt Tsugumi die Grausamkeiten des Spiels kennen. Als Marco gemobbt wird, will er nicht mehr mitmachen und gibt seinen Rang auf. Daraufhin wird er von Marco verraten und von Oscar, einem hinterhältigen Schüler fast ertränkt. Doch Licht hilft ihm.
Auch wenn es Marco war, der Tsugumi verraten hat, so vergibt ihm Tsugumi. Er weiß, dass Marco auch nur ein Opfer des Spiels ist und außerdem hat Marco schon viel für ihn getan.
So beschließen sie, das Spiel gemeinsam und friedlich zu gewinnen.
Der Manga erzählt so die Geschichte eines gnadenlosen Spiels zwischen Schülern in dem Vogelkäfig des Internats. Es geht darum die Regeln der Schule, aber auch zwischenmenschliche Regeln zu brechen. Wer Schwäche zeigt, wird zunächst das Opfer, bevor er das Internat verlässt.
Grafisch ist der Manga dabei in Ordnung. Einige der Schüler ähneln sich zwar, aber das ist, zu mindestens teilweise, gewollt. Der wichtigen Schüler und die Lehrer haben hingegen ein eigenes Design. Durch die feinen Striche kommen die zerzausten Haare der Schüler gut zu Geltung, was sie individuell aussehen lässt. Aber auch andere Details werden durch die Art der Zeichnungen gut dargestellt. So wirkt der Manga zwar nicht richtig sauber gezeichnet, aber er ist dennoch gelungen.
 
Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Dezember 2014 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-1200-4
ASIN 3842012004

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,76 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 560691
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2012
ISBN vom Originalband 978-4-04-120512-9
Frontcover Vogelkäfig Syndrom 1 Backcover Vogelkäfig Syndrom 1   japcover Vogelkäfig Syndrom 1

Band 2
Erschienen im März 2015 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-1201-1
ASIN 3842012012

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 0,89 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 605981
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2013
ISBN vom Originalband 978-4-04-120657-7
Letzter Band
Frontcover Vogelkäfig Syndrom 2   japcover Vogelkäfig Syndrom 2