obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



:REverSAL
(リバーサル)
 
Mangaka: Kemuri Karakara  
 
Verlag: Erschien ab 2015 bei Kazé (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2013 - 2014 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Katharina Schmölders
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu ":REverSAL"
 
© Kazé
© 2013 Kemuri Karakara
Kazé
Ayame arbeitet als Geisha in dem Geisha-Haus „Yumezato“ in Kyoto. Zusammen mit der etwas älteren Maika wird sie gebucht, um auf Feiern aufzutreten und die Gäste zu unterhalten. Dabei müssen sie sich ruhig und würdevoll verhalten.
Doch während Maika diesen Stil auch für ihr Leben übernommen hat, ist Ayame immer etwas lebendiger. Ihr Wunsch ist es, eines Tages mal ein Superheld zu sein.
Vorerst muss sich Ayame allerdings damit begnügen, einen jungen Nachtschwärmer vor dem Schoßhund Aru zu retten. Auf seiner Flucht lässt der Nachtschwärmer eine Spielkonsole fallen.
Wieder zu Hause aktiviert Ayame neugierig die Konsole. Bevor sie das Spiel aber ausprobieren kann, wird sie von Maika gestört.
Aber von nun an geht Ayame ein altes Kinderlied durch den Kopf, dass sie vor sich hin summt. Aber irgendwie stört das viele Leute, unter anderem auch Maika. Zu Ayames Erstaunen werden die Leute richtig aggressiv, damit Ayame aufhört, dieses Lied zu summen.
Als ein wütender Mann Ayame angreift, wird sie von dem Nachtschwärmer von gestern gerettet. Auf der Flucht gelangen sie aber in eine Welt, in der Kyoto spiegelverkehrt erscheint. Außerdem sind die Straßen menschenleer.
Der Nachtschwärmer stellt sich als Takayuki vor. Die Spielkonsole, die Ayame gefunden und mit ihrem Namen aktiviert hat, ist die Eintrittkarte in diese Zone. Hierher gelangt man, wenn man das Kinderlied zehn mal gehört hat.
Wie Ayame allerdings schnell feststellen muss, ist es kein harmloses Spiel. Plötzlich sind eine Menge Zombies hinter ihr her, die sie verletzen und sogar töten können. Nur Dank einiger erfahrener Spieler, allen voran der arrogante Daichi, schafft es Ayame zu überleben.
Allerdings ändert sich alles, als Ayame aus Mitleid die Wunden eines Zombiekindes versorgt. Plötzlich wird sie nicht mehr von Zombies angegriffen, was aber das Misstrauen ihrer menschlichen Mitspieler erregt. Und diese können hier im Spiel genauso tödlich sein wie die Zombies.
Tödliche Computerspiele und Zombies, die auch nett sein können bestimmen diesen Manga. Ayame muss feststellen, dass es schmerzhaft und gefährlich sein kann, eine Heldin zu sein. Und auch, dass es schwierig sein kann, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.
Grafisch ist der Manga recht gut. Die Charaktere sind ordentlich und, speziell Ayame in ihrem Geisha-Kostüm, sehr detailliert gezeichnet. Andererseits gibt es auch Charaktere, die etwas einfacher gezeichnet sind. Die Hintergründe sind zwar sauber, aber auch statisch gezeichnet, so dass es teilweise so wirkt, als ob die Charaktere vor einer Kulisse agieren.
 
Editionen: :REverSAL (Der Manga ist abgeschlossen)
  :REverSAL - Komplettpaket (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-2
Erschienen im Dezember 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-2-88921-223-1
ASIN 2889212238

Kaufpreis: 10,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 10,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 55135
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2013
ISBN vom Originalband 978-4-8000-0001-9 / 978-4-8000-0155-9
Letzter Band
Frontcover :REverSAL 1   japcover :REverSAL 1 japcover_zusatz :REverSAL 1