obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Auf keinen Fall Liebe!
(恋なんてしない! / Koi Nante Shinai!)
 
Mangaka: Akino Shiina  
 
Verlag: Erschien ab 2015 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Lasse Christian Christiansen
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Auf keinen Fall Liebe!"
 
© Tokyopop
© 2013 Akino Shiina
Tokyopop
Der Schüler Ryuji ärgert sich ständig über seinen Mitschüler Ritsuki. Nicht nur, dass der seinen Schlafplatz auf dem Schuldach belegt, sondern vor allem darüber, dass Ritsuki bei den Mädchen gut ankommt. Ritsuki könnte jedes Mädchen der Schule als Freundin haben, wenn er nur die Zeit für sie finden könnte. Ryuji hingegen muss miterleben, wie selbst sein Freund Shota ein Treffen mit ihm wegen einem Date absagt.
Eines Tages sieht Ryuji Ritsuki mit einem etwas seltsamen aber gutaussehenden Typen. Sie scheinen sehr vertraut miteinander zu sein. Kurz darauf erfährt Ryuji auch, wo Ritsuki arbeitet: In dem Host Club „Shion“.
Ryuji kennt die Schulregeln und weiß, dass er nun etwas gegen Ritsuki in der Hand hat. Aber dennoch will er mehr wissen. So folgt er Ritsuki nach der Schule.
Dabei stellt sich heraus, dass Ritsuki zwar in einem Host Club arbeitet, aber nur in der Küche. Doch als er in der Pause von einem Gast belästigt wird, eilt ihm Ryuji zu Hilfe. Dafür bedankt sich Ritsuki bei Ryuji so artig, dass dieser das nicht vergessen kann.
Da taucht eines Tages eine heiße Frau an der Schule auf, die Ritsuki anscheinend sehr gut kennt. Sie entpuppt sich als seine Tante Ryoko und lädt Ritsuki und auch Ryuji gleich ins Shion ein. Sie verrät Ryuji, dass sie sich Sorgen um Ritsuki macht und bittet ihn, sich gut um Ritsuki zu kümmern. Ryuji hat aber eigene Probleme. Irgendwie entwickelt er Gefühle für Ritsuki, die nicht zu ihm passen.
Doch irgendwie wird Ryuji immer mehr in Ritsukis Leben hineingerissen. Und da auch die Yakuza mitspielt, wird sein Leben dadurch aufregender, als er es sich vorgestellt hat. Und dann hat Ritsuki auch noch so ein hübsches Gesicht. Aber dass sich Ryuji in Ritsuki verliebt, das geht doch nicht, sie sind doch beides Männer.
Der Manga ist eine witzige und etwas durchgedrehte Geschichte von einem Schüler, der feststellen muss, dass er in einen Mitschüler verliebt ist. Dabei ist Ritsukis Umgebung viel aufregender, als es sich Ryuji vorgestellt hat. Und selbst den Umgang mit seinen Mitschülerinnen muss Ryuji noch lernen.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Trotz vieler Charaktere behält jeder seine Persönlichkeit. Auch die Emotionen und andere Blickwinkel auf die Charaktere sind gelungen. Durch diese Darstellungen und die Details in Kleidung und Haaren wirken die Charaktere in dem Manga sehr lebendig. Auch die wenigen Hintergründe sind gelungen. Insgesamt ist der Manga sehr sauber gezeichnet.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im November 2015 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-84201-781-8
ASIN 3842017812

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,71 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 184277
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2013
ISBN vom Originalband 978-4-19-960553-6
Letzter Band
Frontcover Auf keinen Fall Liebe! 1 Backcover Auf keinen Fall Liebe! 1   japcover Auf keinen Fall Liebe! 1