obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Fading Colors
 
Mangaka: Nightmaker  
 
Verlag: Erschien ab 2015 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2015 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Fading Colors"
 
Der junge Tavis ist ein gefleckter Kater. In der Hierarchie, die durch eine Reinheit der Fellfarben bestimmt ist, ist er damit auf der untersten Stufe. So werden Kinder mit mehr Fellfarben von anderen Kindern mit einfarbigen Fell gemobbt.
Eines Tages verliert Tavis sein Handy. Es wird von Alik gefunden, einem reinblütigen Kater. Alik beginnt sich für den Besitzer des Handys zu interessieren, als er darauf Bilder des nackten Tavis findet. Dabei steht Alik eigentlich nicht auf Männer, er ist einfach nur neugierig.
Außerdem will Alik auch mal etwas Verbotenes tun. Er ist neugierig darauf zu erfahren, warum Kater auf Kater stehen. Zu Hause steht Alik unter den strengen Pfoten seiner Eltern und jeder muss sich korrekt benehmen.
Für Tavis ist die Begegnung etwas unangenehmer. Denn auch wenn Tavis gesellschaftlich über ihm steht, findet er ihn sehr süß.
Am nächsten Tag sucht Alik Tavis. Er hatte, um das Handy zurückzugeben, von dessen Mutter eine Liste von Plätzen bekommen, an denen sich Tavis herum treibt. Tatsächlich findet er ihn.
Tavis ist nicht unbedingt begeistert davon, dass Alik ihn gefunden hat. Er wollte gerade zu einem Versteck aufbrechen, in das sich junge Katzen zurückziehen können, wenn sie von ihren Eltern wegen der Fellfarbe verstoßen werden. Alik darf nur mit, wenn er eine Kapuze aufsetzt, um seine Reinheit zu verbergen.
Tatsächlich geraten sie in eine Rauferei mit einer Gang. Diese will Drogen verkaufen, die die Fellfarbe angeblich einfarbig werden lässt. Als Alik Tavis zur Seite springt, rutscht seine Kapuze herunter. Daraufhin lässt die Gang von den beiden ab. Aber auch die jungen, mehrfarbigen Katzen sind nicht begeistert von Aliks Anwesenheit.
Daraufhin lädt Alik Tavis ein, seine Welt zu erkunden. Tavis ist begeistert, bis auch er hier enttarnt wird.
Der Comic behandelt so das Thema Diskriminierung. Gefleckte Katzen und Reinblüter haben es schwer, zusammen zu sein. Denn so, wie die Reinblüter auf die mehrfarbigen Katzen hinab schauen, so verachten diese auch die Reinblüter. Paare aus beiden Welten bekommen so den Zorn von beiden Seiten ab.
Grafisch ist der Comic sehr gut. Die Charaktere sind klar und trotz ihrer etwas anderen Anatomie gut erkennbar gezeichnet. Dabei zeigen sie auch schön ihre Emotionen. Die Hintergründe sind sauber und voller Details gezeichnet.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im August 2015 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-84201-054-3
ASIN 3842010540

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,70 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 478049
Kaufen bei Amazon

Letzter Band
Frontcover Fading Colors 1 Backcover Fading Colors 1