obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



High Rise Invasion
(天空侵犯 / Tenkuu Shinpan)
 
Mangaka: Tsuina Miura  
 
Verlag: Erscheint ab 2016 bei Egmont Manga (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 21 Bände 2014 - 2019 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Burkhard Höfler
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Es gibt 2 Gasteinträge. Davon haben 2 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 5,0.
Eure Kommentare zu "High Rise Invasion "
 
© Egmont Manga
© 2014 Tsuina Miura
Egmont Manga
Die Schülerin Yuri Honjou stand eben noch in ihrer Klasse. Nun steht sie in einer seltsamen Welt, die nur aus Hochhäusern zu bestehen scheint. Ihr gegenüber steht ein maskierter Mann, der gerade einen anderen Mann mit einer Axt erschlagen hat.
Yuri flieht, aber der einzige Fluchtweg führt auf das Dach. In ihrer Not versucht sie zu telefonieren, aber erreicht zunächst niemanden. Doch dann schafft sie es, ihren Bruder zu erreichen. Er spricht ihr Mut zu. Diese Welt ist eine Welt, bei der man nicht auf den Boden darf. Yuri soll versuchen, über Hängebrücken, die die Häuser verbinden, einen besonderen Turm zu erreichen.
Leider hat der Maskierte Yuri in dem Augenblick eingeholt und schlägt ihr das Handy aus der Hand.
Sie flieht über die genannte Hängebrücke und muss miterleben, wie der Maskierte sie verfolgt, aber das Gleichgewicht verliert und abstürzt.
Kurz darauf sieht Yuri eine Frau auf einem anderen Dach. Auch sie wird von einem Maskierten verfolgt. Doch bevor Yuri etwas unternehmen kann, stürzt sich die Fremde vom Dach.
Kurz darauf hat Yuri noch einen Hoffnungsschimmer, aus dieser Situation zu entkommen. Denn sie sieht einen Hubschrauber, der auf einem anderen Dach landet.
Aber da taucht wieder ein weiterer maskierter Mann auf. Er bedroht Yuri und treibt sie an die Kante vom Dach. Da erkennt Yuri, dass es den Maskierten eher darum geht, die Leute in den Tod zu treiben, als sie selber zu töten.
Glücklicherweise tauchen in dem Augenblick zwei Polizisten auf, die ebenfalls gerade in diese Welt geraten sind. Sie erschießen den Angreifer.
Yuri fühlt sich gerade gerettet, als einer der Polizisten seinen Kollegen vom Dach schubst. Er hat erkannt, dass er in einer seltsamen Welt gelandet ist und will die Situation ausnutzen, um Yuri zu vergewaltigen. Ein maskierter Scharfschütze beendet allerdings seine Träume.
Bald darauf trifft Yuri drei Schuljungen, die schon länger in dieser Welt sind. Sie können ihr erklären, wo man hier Essen und Trinken her bekommt. Auf pragmatische Art versuchen sie, in dieser Welt zu überleben.
Der Manga ist ein ewiger Kampf normaler Menschen gegen die Maskierten. Dabei werden auch Freunde zu tödlichen Gegnern und auch unmaskierten Menschen sollte man sich nur vorsichtig nähern. So muss Yuri das Rätsel der Masken lösen, um zu überleben.
Grafisch ist der Manga dabei recht gelungen. Die Charaktere sind unterschiedliche und selbst die maskierten Männer unterscheiden sich. Allerdings sind die Zeichnungen auch etwas einfach und nüchtern. So bringen hauptsächlich die Emotionen Lebendigkeit in die Charaktere. In gewisser Weise gilt das auch für die Hintergründe. Denn eigentlich ist die Welt mit ihren Hochhäusern und der kargen Innenausstattung ziemlich technisch. Aber dennoch gibt es genug Abwechslung, um die Zeichnungen nicht langweilig erscheinen zu lassen.
 
Bislang 15 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2 3

Band 21
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Juli 2019
ISBN vom Originalband 978-4-06-516663-5
Letzter Band
  japcover High Rise Invasion  21

Bislang 15 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2 3