obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Seraph of the End
(終わりのセラフ / Owari no Seraph)
 
Zeichnungen: Yamato Yamamoto  
Story: Takaya Kagami  
 
Verlag: Erscheint ab 2016 bei Kazé (Der Manga läuft noch) (Edition "Seraph of the End - GratisComicTag 2016" ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 17 Bände 2013 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Antje Bockel
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Seraph of the End"
 
© Kazé
© 2013 Yamato Yamamoto / Takaya Kagami
Kazé
Vor einigen Jahren hat ein Virus alle Erwachsenen getötet. Nur Kinder unter 13 Jahren überlebten die Seuche. Dann kamen die Vampire und versklavten die Kinder.
Yuichiro Hyakuya will das so nicht hinnehmen. In alten Büchern liest er, dass auch Vampire verwundbar sind. Yuichiro ist ein Hitzkopf, der aber durch Mikael Hyakuya gebremst wird. Trotz des gleichen Nachnamens sind sie nicht verwandt, sondern entstammen nur dem gleichen Waisenhaus Gemeinsam mit anderen Kindern dieses Waisenhauses bilden sie heute noch eine Art Familie.
Mikael hat einen anderen Plan, die Vampire zu besiegen. Ein Plan, mit dem Yuichiro nicht einverstanden ist. Denn Mikael lässt sich mit dem adligen Vampir Fürst Ferid ein. Er erlaubt ihm, direkt sein Blut zu trinken und erhält dafür Belohnungen wie besseres Essen.
Yuichiro mag das nicht, selbst als er erfährt, dass Akane, die ebenfalls dem Waisenhaus entstammt, für alle besser kochen kann. Aber er wird hellhörig, als er erfährt, dass Mikael eine Karte mit einer Fluchtmöglichkeit bei dem Fürsten gefunden hat. Außerdem hat er noch eine Waffe entwendet.
Doch als sie fliehen wollen, taucht auf einmal der Fürst auf. Der Plan war eine Falle für Mikael, um sich an seinem Entsetzen zu weiden. Tatsächlich bringt der Fürst alle Kinder des Waisenhauses um, nur Yuichiro überlebt Dank Mikaels Opfer und der Waffe.
In Freiheit muss Yuichiro erstaunt feststellen, dass die Vampire auch wegen der Krankheit gelogen haben. Denn den Kindern wurde eingeredet, dass alle über 13 Jahre in Freiheit sterben. Aber kaum ist Yuichiro im Freien, wird er von erwachsenen Menschen empfangen.
So gelangt Yuichiro in die Armee der Menschen. Doch er wird wieder zurückgestuft, da ihn seine Wut auf die Menschen unbeherrscht werden lässt, weshalb er Befehle missachtet.
So darf er noch einmal die Schulbank drücken, was ihm gar nicht schmeckt. Dazu bekommt er mit Shinoa Higari eine Aufpasserin zur Seite gestellt, weil er erst von der Schule darf, wenn er sich mit seinen Mitschülern angefreundet hat. Das Ende seiner Familie hat Yuichiro nämlich dazu gebracht, keine Freundschaften mehr schließen zu wollen.
Aber als die Schule von einem Vampir angegriffen wird, rettet Yuichiro selbstlos einige Mitschüler. Als Dank darf er nun in der Mond-Dämoneneinheit mitkämpfen. Doch wie Yuichiro feststellen muss, haben die Kämpfer dieser Einheit besondere Waffen, die gegen die Vampire helfen. Und Yuichiro muss sich seine Waffe erst noch verdienen.
Der Manga erzählt den Kampf der Menschen gegen hinterlistige Vampire und Dämonen. Dabei geht es aber auch um Freundschaft, was bei Schirokkos Egoismus nicht einfach ist. Allerdings hat Shinoa sehr viel Geduld mit ihm und sein Freund Yoichi hält ihm die Treue.
Grafisch ist der Manga ordentlich. Die Charaktere sind zwar etwas einfach, aber individuell gezeichnet. Dabei merkt man den Charakteren schon ihre Eigenschaften an. Die Vampire sind arrogant, Mikael ist eher nachdenklich und Yuichiro ist sichtbar voller Wut, die fast in Raserei ausartet. Und Shinoa sieht aus wie ein liebes Mädchen, es sei denn, sie ärgert sich über Yuichiro. Die Kämpfe sind kurz gehalten, aber dynamisch gezeichnet. Die Hintergründe sind einfach, aber sauber.
 
Editionen: Seraph of the End (Der Manga läuft noch)
  Seraph of the End - GratisComicTag 2016 (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang 13 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Erschienen im Februar 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-2-88921-794-6
ASIN 2889217949

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,59 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 150358
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2016
ISBN vom Originalband 978-4-08-880677-8
Frontcover Seraph of the End 11   japcover Seraph of the End 11

Band 12
Erschienen im Juni 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-2-88921-795-3
ASIN 2889217957

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 89666
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im September 2016
ISBN vom Originalband 978-4-08-880781-2
Frontcover Seraph of the End 12   japcover Seraph of the End 12

Band 13
Erschienen im Oktober 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-2-88921-796-0
ASIN 2889217965

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 34006
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Januar 2017
ISBN vom Originalband 978-4-08-880892-5
Frontcover Seraph of the End 13   japcover Seraph of the End 13

Band 14
Angekündigt für Februar 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-2-88921-797-7
ASIN 2889217973

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 181312
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2017
ISBN vom Originalband 978-4-08-881079-9
  japcover Seraph of the End 14

Band 15
Angekündigt für Juni 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-2-88921-798-4
ASIN 2889217981

Kaufpreis: 6,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 166679
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2017
ISBN vom Originalband 978-4-08-881150-5
  japcover Seraph of the End 15

Band 16
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im April 2018
ISBN vom Originalband 978-4-08-881406-3
  japcover Seraph of the End 16

Band 17
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Oktober 2018
ISBN vom Originalband 978-4-08-881594-7
  japcover Seraph of the End 17

Bislang 13 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2