obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Ihr Name war Tomoji
(とも路 / Tomoji)
 
Zeichnungen: Jiro Taniguchi  
Story: Miwako Ogihara  
 
Verlag: Erschien ab 2016 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2014 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: John Schmitt-Weigand
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Ihr Name war Tomoji"
 
© Carlsen Verlag
© 2014 Jiro Taniguchi / Miwako Ogihara
Carlsen Verlag
Der Manga erzählt die Jugend von Tomoji Uchida, die den buddhistischen Tempel Shojushin in Tachikawa gegründet hat.
Geboren wurde Tomoji 1912 in der Präfektur Yamanashi. Sie lebt in einer armen, aber glücklichen Familie mit ihrer Großmutter Kin, ihrem Vater Yoshihira, ihrer Mutter Matoyo, ihrem älteren Bruder Toyo und ihrer kleinen Schwester Masaji.
Allerdings sollte die Familie bald vom Pech verfolgt werden. Denn Tomojis Vater stirbt früh an einer Blinddarmentzündung. Und bald darauf lässt auch ihre Mutter die Familie alleine. Diese geht allerdings in die Stadt, um zu arbeiten und heiratet später noch einmal. So verpasst sie auch den Tod ihrer jüngsten Tochter Masaji, die an Fieber stirbt.
Für Tomoji geht das Leben aber weiter. Sie geht fleißig zur Schule, während Toyo der Großmutter im Laden und auf den Feldern hilft. In ihrer Freizeit hilft Tomoji auch aus.
Aber Toyo bringt für sie sogar das Opfer, auf eine weitere Schulbildung zu verzichten, damit Tomoji auf eine weiterführende Schule gehen kann.
Allerdings wird Toyo bald heiraten. Es ist eine arrangierte Hochzeit, aber die Braut ist wunderhübsch. Nur erlebt Großmutter Kin die Hochzeit nicht mehr, sie stirbt kurz davor.
Nur mit Toyo und seiner Frau im Haus fühlt sich Tomoji unwohl. Sie beschließt, in der Stadt eine Ausbildung als Schneiderin zu machen. Dabei zeigt sich wieder einmal, wie fleißig sie ist.
Unterdessen will Tomojis Verwandtschaft sie mit ihrem Cousin, Fumiaki Ito, verkuppeln.
Die Lebensgeschichte von Tomoji wird in Anekdoten erzählt. Der Verlust von Vater, Mutter und Schwester ist schmerzhaft für sie und auch der Tod ihre Großmutter, die sie als Ersatzmutter auch spirituell erzogen hat, ist ein Schlag für sie. Aber dennoch geht das Leben in der japanischen Provinz seinen ruhigen Gang.
Grafisch konnte sich Jiro Taniguchi wieder ausleben. Denn die meiste Zeit spielt die Geschichte in einem ruhigen Dorf mit viel Natur. So gibt es viele wundervolle Naturansichten. Aber auch die Menschen und das dörfliche Leben sind gut getroffen. Speziell das älter Werden von Tomoji und Toyo ist gelungen. Generell sind die Zeichnungen voller kleiner Details, die es überall zu entdecken gibt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Mai 2016 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-76104-0
ASIN 3551761043

Kaufpreis: 16,90 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,82 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 306638
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im August 2014
ISBN vom Originalband 978-4-575-30718-4
Letzter Band
Frontcover Ihr Name war Tomoji 1 Backcover Ihr Name war Tomoji 1   japcover Ihr Name war Tomoji 1