obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Waiting for Spring
(春待つ僕ら / Haru Matsu Bokura)
 
Mangaka: Anashin  
 
Verlag: Erscheint ab 2017 bei Egmont Manga (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 12 Bände 2014 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Christine Steinle
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Waiting for Spring"
 
© Egmont Manga
© 2014 Anashin
Egmont Manga
Mitsuki Haruno ist eine etwas schüchterne Schülerin. Ihre Schüchternheit hat es bislang verhindert, dass sie Freunde findet.
Nun ist sie zwar auf die Oberstufe gewechselt, aber durch ihre Schüchternheit verpasst sie alle Treffen ihrer Klassenkameradinnen. Dazu kommt, dass sie nach der Schule noch einen Job in einem Café hat.
So kann sie nur etwas sehnsüchtig von Ferne dem Basketball-Team der Schule zuschauen. Aber näher ran zu gehen traut sie sich nicht, denn die vier Jungs, Asakura, Ryuji, Rui und Kyo sind ständig von hübschen Mädchen umgeben, die ihre Stellung bei ihnen eifersüchtig verteidigen.
Eines Tages taucht plötzlich Rui auf. Er bittet Mitsuki zu Ryuji nach draußen. Dort macht ihr Ryuji fast einen Liebesantrag. Doch dann stutzt er. Zu Mitsukis Entsetzen hat er eigentlich ihre Kollegin Nana gemeint.
Als Mitsuki frustriert in die Bar kommt, steht plötzlich Asakura neben ihr. Es muntert sie etwas auf, dass Nana den Flegeln einen Korb gibt. Doch die Jungs beschließen, das Café zu ihrer Stammcafé zu machen. Dadurch soll Ryuji bei Nana eine weitere Chance bekommen.
Als Mitsuki frustriert nach Hause will, steht plötzlich Asakura neben ihr. Er erklärt ihr, dass sich Ryuji so ungeschickt angestellt hat, weil es sein erstes Liebesgeständnis an ein Mädchen war. Denn wegen Vorfällen in der Vergangenheit ist es dem Basketball-Team eigentlich verboten, sich mit Mädchen einzulassen.
Mitsuki verzeiht ihnen und erlaubt ihnen, das Café zu ihrem Stammcafé zu machen. Aber nur unter der Bedingung, dass ihr weiblicher Fanclub das Café nicht entdeckt. Zu Mitsukis Erstaunen halten sich die vier Jungs daran.
Aber als sich Mitsuki am nächsten Tag dafür bei Asakura bedanken will, muss sie feststellen, dass das schwierig wird. Denn er ist ständig von den Mädchen umgeben.
Doch Asakura und seine Leute kommen wieder zu dem Café Sie spielen mit den Kindern sogar fröhlich Basketball. Ein Anblick, der Mitsuki fröhlich stimmt.
Dieses fällt auch den Jungs auf und plötzlich ist sie von ihnen umringt.
Aber mit ihrer etwas selbstlosen Art gewinnt Mitsuki auch plötzlich Freundinnen. Nur leider mögen die das Basketball-Team nicht. Denn sie finden es schrecklich, wie sie von dem Fanclub umschwärmt werden.
So sitzt Mitsuki wieder zwischen zwei Stühlen.
Der Manga ist ein Manga um Freundschaft und die aufkeimende Liebe. Dabei werden Fehler gemacht, wobei Mitsukis das Meiste abbekommt. Aber mit überraschenden Wendungen spielt die Mangaka auch mit dem Leser und der Humor kommt auch nicht zu kurz.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sehen für sich genommen zwar etwas einfach aus, aber bei der Menge der Charaktere sind sie doch abwechslungsreich gezeichnet. Selbst Nebencharaktere sind gelungen. Durch die vielen Charaktere kommt auch viel Abwechslung in die Geschichte. Deshalb fällt es auch nicht auf, dass sie nur über wenige Kopfansichten verfügen. Ansonsten sind die Zeichnungen sauber und ordentlich. Diese gilt auch für die wenigen Hintergründe.
 
Bislang 10 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Angekündigt für August 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-7704-5784-7
ASIN 3770457846

Kaufpreis: 7,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 98953
Kaufen bei Amazon

  japcover Waiting for Spring 11

Band 12
Angekündigt für März 2020 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-7704-2568-6
ASIN 3770425685

Kaufpreis: 7,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 172166
Kaufen bei Amazon

 

Bislang 10 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2