obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Ghost in the Shell 1.5
(攻殻機動隊 1.5 / Koukaku Kidoutai 1.5: Human-Error Processor)
 
Mangaka: Masamune Shirow  
 
Verlag: Erschien ab 2003 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen) (Edition "Ghost in the Shell– Human-Error Processor" ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2003 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: John Schmitt-Weigand
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Es gibt 2 Gasteinträge. Davon hat einer eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 4,0.
Eure Kommentare zu "Ghost in the Shell 1.5"
 
© Egmont Manga
© 2003 Masamune Shirow
Egmont Manga
In diesem Manga wird die Zeit zurück gedreht. Er beinhaltet 4 Geschichten um die Sektion 9 des Staatsschutzes, als Motoko nicht mehr dabei ist. So sind Togusa, Batou und die Anderen der Sektion 9 die Hauptpersonen.
Im ersten Fall geht es darum, daß Leichen ferngesteuert werden, um eine Behörde zu infiltrieren. Das Problem für Sektion 9 ist nun nicht nur, herauszufinden, wer dahinter steckt, sondern auch zu belegen, daß die Marionette auch wirklich tot sind. Denn es ist ein hochrangiger Politiker mit einem teuren Anwalt.
Im zweiten Fall gibt es ein Wiedersehen mit Motoko. Ein wichtiger Zeuge muss beschützt werden und der Angreifer benutzt Motokos Zielperson für die Attacke.
Im dritten Fall werden Angehörige einer Militäreinheit das Ziel eines Mörders.
Und schliesslich im vierten Fall gelangt ein chinesischer Scharfschütze nach Japan. Sektion 9 muss sein mögliches Opfer finden und ihn ausschalten.
In all diesen Geschichten geht es darum, die Leute und deren Motive hinter ferngesteuerten Menschen zu finden. Dabei weisen die Fälle Ähnlichkeiten zu denen des Puppenspielers auf.
Da die Geschichten aus den Jahren 1991-1996 stammen, sind sie im gleichen Stil gezeichnet, wie die Originalgeschichten. Der Stil mag zwar etwas grob aussehen, ist aber voller Leben. Allerdings sind einige Gesichter etwas schräg gezeichnet.
Inhaltlich sind es interessante Cyberfälle, die die Sektion untersuchen muss. Aber wie auch schon beim Original lesen sich zwar die Fälle flüssig, aber beim genaueren Hinsehen gibt es doch hier und da komplexere Situationen. Etwas Negativ sind die teilweise überflüssigen Randbemerkungen, die, wenn man sie mitliest, doch den Lesefluss stören.
Der Band beinhaltet eine original-japanische CD mit einem Screensaver und dem Manga als elektronische Version (optisch aufgepeppt mit Geräuschuntermalung). Die Bedienungsanleitung dafür ist auf manganet.
de zu finden.
 
Editionen: Ghost in the Shell 1.5 (Der Manga ist abgeschlossen)
  Ghost in the Shell– Human-Error Processor (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im November 2005 (Der Band ist erschienen)
ISBN 3-7704-6281-5
ASIN 3770462815

Kaufpreis: 99,99 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 15,39 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 2131422
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juli 2003
ISBN vom Originalband 978-4-06-350406-4
Letzter Band
Frontcover Ghost in the Shell 1.5 1 Backcover Ghost in the Shell 1.5 1   japcover Ghost in the Shell 1.5 1