obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Im Bann der Schlange
(ニシキくんのなすがまま / Nishiki-kun no Nasugamama)
 
Mangaka: Yuki Shiraishi  
 
Verlag: Erschien ab 2016 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Anne Klink
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Im Bann der Schlange"
 
© Tokyopop
© 2013 Yuki Shiraishi
Tokyopop
Chika Konomi ist happy. Sie geht nun auf der Oberstufe auf eine neue Schule und ist dadurch nun endlich den nervigen Ikumi Nishiki los. Nishiki ist der Sohn vom sehr reichen Boss ihres Vaters und seit der vierten Klasse muss sie sich um ihn kümmern. Da er sich an sie klammert, hat es zur Folge, dass ihr eigenes Leben mit anderen Freunden praktisch nicht existiert. Sie kommt sich vor wie ein Hamster, der sich in den Fängen einer Schlange befindet.
Aber Chikas Freude währt nur kurz. Denn plötzlich taucht Nishiki in der Klasse auf und setzt sich neben sie. Er will nicht ohne sie in der Schule sein.
Chika ist frustriert. Denn Nishiki hängt sie wieder an sie ran und verhindert so andere Bekanntschaften. Als sie aber Nishiki erklärt, dass sie gerne Freundinnen haben möchte, erklärt er sich überraschend bereit, ihr zu helfen und sie alleine zu lassen.
Die anderen Mädchen der Klasse sind happy, dass Nishiki nun scheinbar alleine ist. Sofort stürzen sie sich auf Nishiki. Doch der hängt den Macho raus, den niemand zufrieden stellen kann. Chika kann dem nicht mehr länger zusehen und schafft es im Handumdrehen aufgrund ihrer Routine, Nishiki zufrieden zu stellen. Zu ihrer Überraschung steigt sie dadurch auch in der Achtung ihrer Klassenkameradinnen.
Allerdings merkt Chika auch, dass sie trotz aller Gefühle Nishiki vermisst, wenn er nicht bei ihr ist.
Aber dann lernt Chika in der Bahn den Schüler Hakuma kennen. Er ist nett, höflich und respektiert Chikas Privatsphäre. Nur leider entpuppt er sich als gewöhnlicher Taschendieb.
Aber Chika ist dadurch so wütend auf sich selber, dass sie auf ihn reingefallen ist, dass Nishiki bei ihr nun ein leichtes Spiel hat.
Der Manga erzählt so ein Katz und Maus-Spiel bzw. ein Hamster- und Schlangespiel zwischen Chika und Nishiki. Allerdings ist sich Chika nicht sicher, ob sie sich von Nishiki fressen lassen möchte. Aber Nishiki wird immer netter zu ihr.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Zwar beschränkt sich der Manga hauptsächlich auf Chika und Nishiki, aber diese beiden sind dafür um so besser gezeichnet. Die Beiden sind nicht unbedingt detailliert gezeichnet, aber dafür sind ihre Emotionen sehr ausdrucksstark. Dazu kommt, dass die Zeichnungen von ihnen sehr abwechslungsreich und der Situation angepasst sind. Die wenigen Hintergründe sind größtenteils einfach, aber zum Teil auch sehr aufwendig gezeichnet.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im November 2016 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-3075-6
ASIN 3842030754

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,57 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 364784
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juni 2013
ISBN vom Originalband 978-4-09-135196-8
Letzter Band
Frontcover Im Bann der Schlange 1 Backcover Im Bann der Schlange 1   japcover Im Bann der Schlange 1