obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Mother’s Spirit
(マザーズ スピリット / Mother's Spirit)
 
Mangaka: Enzou  
 
Verlag: Erschien ab 2017 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2015 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Dorothea Überall
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Mother’s Spirit"
 
© Carlsen Verlag
© 2015 Enzou
Carlsen Verlag
Ryouichirou Tsutsuzuki ist Angestellter der Koujou-Uni. Als solcher kümmert er sich um die Austauschstudenten. Eines Tages wird er zum Vorstandsvorsitzenden Kiryuuin gerufen. Dieser eröffnet ihm, dass die Universität einen besonderen Studenten erwartet.
Qaltaqa vom Stamm der Lutha soll auf Wunsch des Vorsitzenden an der Uni studieren. Kiryuuin hat seinen Stamm auf einer einsamen Insel entdeckt und ist von der Intelligenz und der Physis der Stammesmitglieder begeistert. Um ihnen die zivilisierte Welt näher zu bringen, will Kiryuuin, dass Qaltaqa an seiner Universität studiert. Und damit er das normale Leben kennen lernt, soll er ausgerechnet bei Tsutsuzuki wohnen.
Doch gleich die erste Begegnung mit Qaltaqa bringt Tsutsuzuki an den Rand seiner Geduld. Denn zunächst begrüßt ihn Qaltaqa sehr herzlich, dann fällt er in Ohnmacht, dann randaliert er in Tsutsuzukis Auto, bevor er bei Tsutsuzuki auf dem Sofa einschläft.
Leider muss Tsutsuzuki aber feststellen, dass Qaltaqa weder japanisch noch englisch sprechen kann. Eine Verständigung ist daher nicht möglich. Dazu kommt, dass Qaltaqa die technischen Errungenschaften nicht versteht und sich daher sogar vor ihnen fürchtet.
Aber Qaltaqa akzeptiert Tsutsuzuki als Vertrauensperson. So kommt es, dass er sich ihm mehr nähert, als es Tsutsuzuki. So wacht Tsutsuzuki oft in Qaltaqas Armen auf. Tsutsuzuki ist es unangenehm, zumal Qaltaqa nicht nur sehr stark, sondern auch sehr hübsch ist.
Am nächsten Tag beginnt Qaltaqa damit, die englische und die japanische Sprache zu erlernen. Zu
Tsutsuzukis Erstaunen macht er dabei gute Fortschritte, aber er spricht kaum mit ihm. Tsutsuzuki weiß nicht, ob er aus Versehen Qaltaqa beleidigt hat. Doch der Vorsitzenden Kiryuuin beruhigt ihn kurze Zeit später. Qaltaqa wollte erst lernen, wie er den schwierigen Namen von Tsutsuzuki korrekt ausspricht, bevor er mit ihm redet.
Tatsächlich verstehen sich Tsutsuzuki und Qaltaqa immer besser, weil sie nun miteinander reden können. Dabei versetzt Qaltaqa Tsutsuzuki aber dennoch immer wieder in Erstaunen, wie wenig er über die Welt zu wissen scheint. Selbst einen Wechsel der Jahreszeiten kennt Qaltaqa nicht. Und als er im Fernsehen ein sich küssendes Paar sieht, muss Tsutsuzuki ihm den Kuss als Zeichen der Zuneigung erklären. Nur hat Tsutsuzuki nicht damit gerechnet, dass ihn Qaltaqa daraufhin küsst.
Von nun an muss sich Tsutsuzuki kräftig wehren, dass Qaltaqa ihm nicht ständig seine Zuneigung mit einem Kuss zeigt. Vollständig verwirrt wird Tsutsuzuki allerdings, als mit Aqnam ein weiterer Krieger der Lutha auftaucht. Es gibt Tsutsuzuki einen kleinen Stich ins Herz, als er sieht, wie freundschaftlich die beiden Krieger miteinander umgehen.
Aqnam ist allerdings nicht in Japan, um zu studieren, sondern um für Qaltaqa eine Braut zu finden.
Auch wenn der Manga eine Yaoi-Geschichte erzählt, so ist es doch auch die Geschichte eines starken Kriegers, der auszog, die Welt kennen zu lernen. Dabei bringt er aber auch Tsutsuzuki einiges bei, was für ihn selbstverständlich ist.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Speziell die starken Krieger der Lutha stechen aus dem gewöhnlichen Charakterdesign anderer Mangas hervor. Auch die anderen Charaktere sind ausdrucksstark gezeichnet. Nur ausgerechnet Tsutsuzuki ist ein wenig einfach als der unauffällige kleine Angestellte. Er verblasst ein wenig neben Qaltaqa. Dennoch sind die Charaktere sauber und detailliert gezeichnet. Dieses gilt auch für die wenigen Hintergründe.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im August 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-72199-0
ASIN 3551721998

Kaufpreis: 7,99 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,91 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 91659
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2015
ISBN vom Originalband 978-4-19-960658-8
Letzter Band
Frontcover Mother’s Spirit 1 Backcover Mother’s Spirit 1   japcover Mother’s Spirit 1