obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Gold Digger
 
Mangaka: Fred Perry  
 
Verlag: Erschien ab 2001 bei eidalon (Der Manga ist abgebrochen worden) (Edition "Gold Digger - Taschenbuchausgabe" ist abgebrochen worden)
Ursprünglich erschienen 102 Hefte 1992 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Stefan Heitzmann
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Es gibt 10 Gasteinträge. Davon haben 10 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 3,9.
Eure Kommentare zu "Gold Digger"
 
© eidalon
© 1992 Fred Perry
eidalon
Die Gold Digger sind Gina Diggers, ihre (Adoptiv-)Schwester Britanny und ihre Freunde. Gina ist eine Art superintelligenter Indianer Jones und Britanny ist die letzte aus dem Stamm der Wercheetahs (Cheetah = engl. Gepard).
Angetrieben von Ginas Suche nach seltenen Schätzen und Geheimnissen dringen sie in Tiefen vor, wo kein Digger bis dahin gewesen ist.
Diesmal ist das Ziel die verlorene Zivilisation von Muthia im Pazifischen Ozean. Und nebenbei die Aufmunterung Gina Diggers, die in der letzten Zeit wichtige Wettrennen um archäologische Schätze verloren hat.
Doch leider sind ihnen Konkurrenten in Form des 8 1/2-jährigen Supergenies Junior...äh...LORD Pee-Wee TALON, Meister der DNA Helix sowie seine beiden genetisch veränderten Leibwächter auf den Fersen.
Gina kann tief unter der Oberfläche des Pazifiks die Ruinen Muthias ausfindig machen. Doch um die Schätze Muthias zu erlangen, müssen sie noch einen 'Wettstreit der Rätsel' gegen die beiden Leibwächter von Pee-Wee gewinnen. Zu gewinnen gibt es entweder 60 Millionen Tonnen Gold oder eine kleine Kiste, die einen unscheinbaren alten Eisentopf enthält.
Diese "Gold Digger"-Geschichte ist die zweite Serie. Durch die Computercolorierung sieht sie zwar glatter aus als die erste, aber es fehlt ihr etwas der erfrischende Charm der ersten Serie. Auch fehlen für die Leser, die die Serie noch nicht kennen, die Charaktervorstellungen, zumal in späteren Heften der Freundes- und Feindeskreis stark anwächst.
Grafisch ist dieser Comic an Mangas angelehnt, auch wenn er sich von ihnen unterscheidet. Nichts desto trotz gibt es immer wieder Anspielungen, z.B. auf "Dragon Ball" oder "Pokémon".
Alles in allem eine schöne nette Serie, die sich irgendwo in der Mitte zwischen den amerikanischen Superhelden Comics und den Mangas angesiedelt hat.
 
Editionen: Gold Digger (Der Manga ist abgebrochen worden)
  Gold Digger - Taschenbuchausgabe (5 Hefte) (Der Manga ist abgebrochen worden)
 
Bislang 8 Hefte auf Deutsch erschienen.

Heft 1
Erschienen im Mai 2001 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 1  

Heft 2
Erschienen im Juli 2001 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 2  

Heft 3
Erschienen im September 2001 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 3  

Heft 4
Erschienen im Januar 2002 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 4  

Heft 5
Erschienen im März 2002 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 5  

Heft 6
Erschienen im Mai 2002 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 6  

Heft 7
Erschienen im Juli 2002 (Das Heft ist erschienen)


Frontcover Gold Digger 7  

Heft 8
Erschienen im September 2002 (Das Heft ist erschienen)


Letzter Band
Frontcover Gold Digger 8