obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Royal Tailor
(女王と仕立て屋 / Joou to Shitateya)
 
Mangaka: Beriko Scarlet  
 
Verlag: Erschien ab 2017 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2016 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Costa Caspary
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Royal Tailor"
 
© Egmont Manga
© 2016 Beriko Scarlet
Egmont Manga
Der junge Innenarchitekt Ohmi Jono hat ein Problem. Seine Chefin hat ihm gebeten, sich bei Tetsuya Shida einen Anzug schneidern zu lassen. Leider ist Tetsuya so hochnäsig, die Arroganz von Ohmi an sich abprallen zu lassen. Doch da ein Auftrag drängt, muss sich Ohmi überwinden und den Anzug in Auftrag geben.
Ohmi muss dabei feststellen, dass Tetsuya sehr gründlich ist. Er nimmt für den Anzug bei Ohmi an Stellen Maß, an die der nicht gedacht hat. Weil Ohmi wegen dem Anzug drängt, kommen die beiden dennoch ins Gespräch. Dabei stellen sie fest, dass sie von ähnlichen Leuten zur Arbeit getrieben werden. Nur, dass es bei Tetsuya Ohmi ist, der drängelt.
Dennoch sieht Ohmi nun öfters bei Tetsuya vorbei, um den Fortgang an seinem Anzug zu begutachten. Außerdem herrscht bei ihm eine Ruhe, verglichen zu Jonas Arbeitsplatz. Dort muss er fortwährend seine Arbeit gegen seine Chefin verteidigen.
Und mit der Zeit muss Ohmi sich eingestehen, dass es ihm gefällt, wie sich Tetsuya um ihn bemüht. Er hat das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt als eine normale Geschäftsbeziehung.
Als Ohmi eines Tages nicht bei ihm auftaucht, macht sich Tetsuya tatsächlich auf die Suche nach ihm. Er findet Ohmi im Park. Weil der mal wieder Streit mit seiner Vorgesetzten gehabt hat, lädt ihn Tetsuya für nach der Arbeit zu einem Abendessen zu sich ein.
Doch Ohmi lässt ihn zunächst sitzen. Doch dann taucht er mitten in der Nacht betrunken auf. Er hatte dank Tetsuya den Mut gefunden, seiner Chefin die Wahrheit zu sagen. Diese hat dann relativ überraschend zu einer kleine Feier in einer Bar eingeladen. Und nun ist Ohmi bei Tetsuya, betrunken und gibt ihm einen Kuss, bevor er ebenso überraschend einschläft.
Am nächsten Morgen ist Ohmi total verwirrt. Er kennt sich so gar nicht und will Tetsuya eigentlich nicht zur Last fallen. Doch als Tetsuya seiner Haushälterin gegenüber von ihm als Freund spricht, fragt er ihn spontan, ob Tetsuya sein fester Freund werden will. Und der sagt ja und will es mit einem Kuss besiegeln.
Der Manga ist eine witzige Liebesgeschichte, um einen Angestellten, der endlich aus dem Schatten der Frauen, die ihn dominieren, heraustreten will und um einen Schneider, der sich darüber etwas amüsiert.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind sauber gezeichnet und sind nicht die üblichen Typen dieses Genres. Auch wenn sie Schneider und Angestellter sind, erlauben sie es sich, in ihrer Freizeit unordentlich und mit struppigem Haar herumzulaufen. Sie können auch viele ihrer Gefühle ausdrücke, was sie sehr menschlich wirken lässt. Wie die Charaktere sind auch die Hintergründe sehr sauber und detailliert gezeichnet.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Dezember 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-9573-3
ASIN 377049573X

Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,49 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 380992
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Januar 2016
ISBN vom Originalband 978-4-403-66504-2
Letzter Band
Frontcover Royal Tailor 1 Backcover Royal Tailor 1   japcover Royal Tailor 1