obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Touch my Jackass
(ジャッカス! / Jackass!)
 
Mangaka: Beriko Scarlet  
 
Verlag: Erschien ab 2016 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2016 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Costa Caspary
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Touch my Jackass"
 
© Egmont Manga
© 2016 Beriko Scarlet
Egmont Manga
Der Schüler Kei hat einen schlechten Tag erwischt. Seine Schwester Akiko hat sich mal wieder voll laufen lassen und er darf deswegen vor der Schule noch den Haushalt machen. Dazu hat sie in seinem Trainingsanzug geschlafen. Und in der U-Bahn muss er ein paar Jungen ermahnen, einem alten Mann den Sitzplatz zu überlassen. Keis einziger Lichtblick ist sein Klassenkamerad Shinoda, den er, wie jeden morgen, auf dem Weg zur Schule trifft.
Beim Sport bemerkt Kei aber noch ein weiteres Missgeschick. Denn statt seiner Trainingshose hat er in der Eile aus Versehen eine Strumpfhose seiner Schwester erwischt. Weil er im Gespräch mit Shinoda war, hat er sie im Umkleideraum angezogen und bekommt sie, weil sie so eng ist, danach auch nicht mehr ausgezogen.
In der Hoffnung auf einen ruhigen Raum begeben sich Kei und Shinoda zum Schularzt, Dr. Aramaki. Sie erwischen aber fast inflagranti mit Keis Freund Katsumi. Kei gibt Bauchschmerzen vor und Shinoda will ihm helfen. So erreichen sie, dass sie ungestört das Problem angehen können.
Doch anstatt Kei zu helfen, die Strumpfhose auszuziehen, beginnt Shinoda plötzlich damit, sein Bein zu loben und abzutasten. Denn Shinoda steht auf die hübschen Beine junger Männer und Kei hat als Sportler seine Beine trainiert. Dazu kommt, dass Akikos Strumpfhose Keis Bein besonders hervorhebt.
Shinoda will sich noch länger Keis Bein streicheln und liebkosen. Kei lässt ihn gewähren, weil Shinoda sein Freund ist und weil der ihm eine Belohnung verspricht. Womit Kei aber nicht gerechnet hat, ist, dass dieses Streicheln ihn erregt. Glücklicherweise verschwindet Shinoda, bevor es für Kei peinlich wird.
Dennoch schämt sich Kei für seine Reaktion so sehr, dass er Shinoda von nun an meidet. Doch er kann es nicht verhindern, dass der ihn bei seinem Teilzeitjob an einer Supermarktkasse besucht. Wobei sich Shinoda ausgerechnet eine Strumpfhose kauft. Da Shinoda reich ist, kauft er Kei auch noch vernünftige Sportschuhe und gutes Essen. So kommt es, dass sich Kei überreden lässt, die, dieses Mal passende, Strumpfhose anzuziehen.
Und wieder beginnt Shinoda mit seiner Massage und seinem Streicheln, wobei er dieses Mal auch Keis Intimbereich berührt. Mit den Folgen, dass Kei so erregt wird, dass er sich selber befriedigt. Genau den Moment nutzt Katsumi, bei den beiden hereinzuplatzen.
Für Katsumi steht nun fest, dass Kei wie er selber, schwul ist. Kei findet das gar nicht, zumal die Männerpornos, die ihm Katsumi zeigt, eher abtörnen. Aber alleine kann Kei diese Video ertragen, wobei er sich fragt, ob Analsex nicht weh tut. In der Nacht hat er dann auch noch einen feuchten Traum von Shinoda und sich selber.
Zwar steht Kei und Shinoda im Mittelpunkt der Geschichte, aber es gibt da ja auch noch Katsumi. Der ist zwar bekennend schwul, hat aber seine eigenen Probleme mit seinen eigenen Beziehungen. So geht es darum, dass die Schüler erst erkennen müssen, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen. Wobei Shinodas Strumpffetischismus einiges an Humor beiträgt.
Grafisch ist der Manga eher durchschnittlich. Die Charaktere sind zwar unterschiedlich, aber doch einfacher gezeichnet. Bis auf Kei haben alle Charaktere glatte, fast ölige Haare. Das lässt die Köpfe klein aussehen. Emotionen werden übertrieben dargestellt. In den erotischen Szenen sind die Körper allerdings sauber gezeichnet. Auch die Kleidung ist detailliert und ordentlich. Was auffällt ist, dass die Hintergründe sehr detailreich gezeichnet sind.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Oktober 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-9571-9
ASIN 3770495713

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 4,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 133033
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juli 2016
ISBN vom Originalband 978-4-403-66528-8
Letzter Band
Frontcover Touch my Jackass 1 Backcover Touch my Jackass 1   japcover Touch my Jackass 1