obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Anonymous Noise
(覆面系ノイズ / Fukumenkei Noise)
 
Mangaka: Ryoko Fukuyama  
 
Verlag: Erscheint ab 2017 bei Carlsen Verlag (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 18 Bände 2013 - 2019 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Luise Steggewentz
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Anonymous Noise"
 
© Carlsen Verlag
© 2013 Ryoko Fukuyama
Carlsen Verlag
Wenn die junge Schülerin Nino nicht schlafen kann, zum Beispiel, wenn ihre Eltern sich mal wieder streiten, dann ruft sie ihren Nachbarn Momo. Zusammen mit ihrem Mitschüler Momo singt sie dann ein Lied, wodurch sie am Ende einschlafen kann. Momo verteidigt Nino aber auch in der Schule.
Doch eines Tages ist Momo nicht mehr da. Seine Eltern sind weggezogen und Nino wurde es nicht gesagt, so dass sie sich nicht verabschieden konnte.
Seitdem traut sich Nino nur noch mit Atemmaske aus dem Haus. Als ihr eine Mitschülerin die Maske herunterreißt, hat sie Angst, zu ersticken.
Draußen am Strand, wohin sie flüchtet, trifft Nino allerdings einen seltsamen Jungen. Er hat Noten in den Boden gezeichnet. Nino findet das Lied toll, aber der Junge glaubt nicht, dass sie die Noten lesen kann. Also singt sie ihm kurzerhand das Stück vor. Aber nicht nur der Junge ist verblüfft. Auch Nino merkt, dass sie durch den Gesang zum ersten Mal wieder ohne Atemmaske frei atmen kann.
Der Junge heißt Yuzu und ist auf einmal wie verwandelt. Zuerst war er mürrisch und nun ist er von Nino begeistert. Allerdings nennt er sie wegen ihrem Nachnamen Alice. Und er verspricht beim weggehen, in einer Woche mit einer weiteren Strophe des Liedes wieder hier zu sein. Als er verschwunden ist, stellt sich bei ihr aber wieder das beklemmende Gefühl der Atemnot ein.
Doch in der nächsten Woche ist Yuzu wieder da. Und wie versprochen, hat er das Lied ergänzt. Und wieder kann Nino frei singen.
Aber dann fällt ihr Momo wieder ein. Sie will ihn nicht vergessen und daher beschließt Nino, nicht wieder zu singen. Yuzu hingegen will nicht ohne ihre Stimme leben. Als er mitbekommt, dass Momo ein Junge ist, gibt er Yuzu einen leichten Kuss an ihren Hals, um sich ihre Stimmbänder zu sichern.
Nun weiß Nino nicht, was sie tun soll. Als Klassenkameraden, sie sie zusammen mit Yuzu gesehen haben, von ihr verlangen zu singen, kann sie es nicht. Schlimm wird es aber, als Yuzu dann beim nächsten Treffen einfach nicht auftaucht. In ihrer Verzweiflung singt Nino Zuzugs Lied ganz laut, damit er sie hört. So erreicht sie zwar alle ihre Mitschüler, aber anscheinend Yuzu nicht. Dennoch hinterlässt er ihr ein Abschiedslied am Strand.
Jahre später kommt Nino auf die Oberstufe. Zu ihrer Überraschung spielt die Schulband die Lieder von Yuzu. Tatsächlich komponiert er die Lieder. Aber er so sehr er Ninos Stimme mag, will er nichts mehr mit ihr zu tun haben. Zu sehr schmerzt es ihn, dass Nino mit Momo einen anderen Jungen liebt.
Doch dann erhält Nino die Chance, anstelle der Sängerin Yuzus Lieder in der Schulband zu singen. Aber mitten im Gesang vermeint Nino plötzlich, auch Momos Stimme zu hören.
Der Manga erzählt die Geschichte einer Sängerin, die zwischen zwei Jungs steht. Momo hat Nino inspiriert und ihr damit ihre stimme geschenkt. Aber Yuzu hat die Melodien, mit denen Nino ihre Gefühle am Besten ausdrücken kann. Nur eigentlich steht Nino nicht zwischen Momo und Yuzu, da die beiden sie aus unterschiedlichen Gründen meiden.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sehen zwar alle etwas schlaksig aus, aber sie sind detailliert und sauber gezeichnet. Die Emotionen sind etwas übertrieben, aber die Charaktere haben auch kaum einfache Emotionen. Aber Kleidung und Bewegungen sind der Situation angepasst. Dadurch wirken sie lebendig. Die wenigen Hintergründe sind sauber und passend gezeichnet.
 
Bislang 10 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Angekündigt für August 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-551-73208-8
ASIN 3551732086

Kaufpreis: 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 369491
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Dezember 2016
ISBN vom Originalband 978-4-592-21611-7
  japcover Anonymous Noise 11

Band 12
Angekündigt für Oktober 2019 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-551-73209-5
ASIN 3551732094

Kaufpreis: 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 329387
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2017
ISBN vom Originalband 978-4-592-21612-4
  japcover Anonymous Noise 12

Band 13
Angekündigt für Januar 2020 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-551-73796-0
ASIN 3551737967

Kaufpreis: 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 329388
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juni 2017
ISBN vom Originalband 978-4-592-21613-1
  japcover Anonymous Noise 13

Band 14
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im November 2017
ISBN vom Originalband 978-4-592-21614-8
  japcover Anonymous Noise 14

Band 15
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im März 2018
ISBN vom Originalband 978-4-592-21615-5
  japcover Anonymous Noise 15 japcover_zusatz Anonymous Noise 15

Band 16
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im August 2018
ISBN vom Originalband 978-4-592-21616-2
  japcover Anonymous Noise 16

Band 17
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Dezember 2018
ISBN vom Originalband 978-4-592-21617-9
  japcover Anonymous Noise 17

Band 18
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im März 2019
ISBN vom Originalband 978-4-592-21618-6
Letzter Band
  japcover Anonymous Noise 18

Bislang 10 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2