obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Ein bezauberndes Spiel
(艶色遊戯 / Adeiro Yuugi)
 
Mangaka: Noboru Takatsuki  
 
Verlag: Erschien ab 2017 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Noreen Adolf
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Ein bezauberndes Spiel"
 
© Tokyopop
© 2013 Noboru Takatsuki
Tokyopop
Masayuki Katase bemalt Kimonos und andere Stoffe für das Atelier Kujo. Eines Tages kommt sein Chef Kujo zu ihm und stellt mit Joji Fujinami einen neuen Praktikanten vor. Fujinami ist Halbamerikaner und eigentlich recht vermögend. Dennoch will er, um die japanische Lebensart besser kennen zu lernen, ausgerechnet bei Masayuki mit in dessen Apartment wohnen.
Dabei hat Masayuki Probleme mit anderen Menschen. So fürchtet er sich schon vor Krankheiten, die mit dem Geld übertragen werden könnten. Daher hat er auch einen Putzfimmel, mit dem er jede Freundin bislang vertrieben hat.
Masayuki weiß nicht, was er von Joji halten soll. Denn anscheinend feiert er viel und gerne und wird auch schnell sehr vertraulich. Das sind Eigenschaften, mit denen der introvertierte Masayuki nicht so viel anfangen kann. Aber nachdem sich der Chef verabschiedet hat, zeigt sich, dass Joji noch andere Interessen hat.
Denn zunächst geht es in die Hotelbar, wo noch mehr Alkohol getrunken wird. Schließlich landen sie zusammen in Jojis Hotelbett, wo dieser über Masayuki her fällt. Denn Jojis eigentliches Motiv ist, dass er sich in Masayuki verliebt hat.
Masayuki ist alles andere als begeistert, als er am nächsten Tag nackt in Jojis Bett erwacht. Dennoch folgt er dem Befehl seines Chefs und lädt Joji zu sich ein. Doch schnell merkt der Sauberkeitsfanatiker, dass Joji sehr schlampig ist. Er trocknet sich nach dem baden nicht richtig ab, so dass er überall Pfützen hinterlässt, er lässt seine Sachen wild in der Wohnung herumliegen und er legt sich nackt auf Masayukis Sofa. So ist Masayuki ständig dabei, hinter Joji her zu putzen und desinfizieren.
Auch auf der Arbeit geht Joji gehörig auf die Nerven. Denn es zeigt sich, dass Joji als Anfänger trotz allem schnell und sauber arbeiten kann. Und er zeigt, dass er auch seine Arbeit variieren kann. So ist Masayuki ein wenig eifersüchtig.
Doch in der Pause bekommt Joji mit, dass er mit seinem Verhalten auch gehörig ins Fettnäpfchen treten kann, was ihn nachdenklicher werden lässt. Doch dieser kurze Moment der Besinnlichkeit geht auch schnell wieder vorbei.
Abends ist Joji wieder fast der Alte. So krümelt und kleckert er ungeniert beim Fernsehen in Masayukis Wohnung herum. Bis ihn Masayuki darauf hinweist, dass er es nicht so gerne sieht. Zu Masayukis Überraschung geht Joji voll auf die Beschwerde ein. Er erkennt, dass er zu weit gegangen ist und hilft beim Putzen. Als Dank für seine Bemühungen kuschelt er sich danach aber an Masayuki. Dieser muss erstaunt feststellen, dass ihn dieses Verhalten von Joji erregt.
Der Manga beschriebt eine ungewöhnliche Männerliebe. Masayuki ist fast zu reinlich und deswegen am liebsten alleine. Joji ist in allem ungezwungen, egal ob er unordentlich ist oder sich mit Fremden trifft. Immer hat er keine Probleme mit dem Leben. Und dennoch finden diese beiden unterschiedlichen Charaktere zusammen.
Grafisch ist der Manga recht gut. Die Charaktere und ihre Macken sind ordentlich dargestellt. Sie ähneln sich zwar etwas, aber man kann sie dennoch auseinander halten. Die Emotionen sind nicht überschwänglich aber dennoch eindeutig gezeichnet. Die Zeichnungen sind nicht sonderlich detailliert aber sauber ausgeführt. Dieses gilt auch für die wenigen Hintergründe.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Juli 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-3567-6
ASIN 3842035675

Kaufpreis: 4,36 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 4,36 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2011
ISBN vom Originalband 978-4-86134-474-9
Letzter Band
Frontcover Ein bezauberndes Spiel 1 Backcover Ein bezauberndes Spiel 1   japcover Ein bezauberndes Spiel 1