obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Demon Mind Game
 
Mangaka: David Füleki  
 
Verlag: Erscheint ab 2017 bei Tokyopop (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2017 (Der Manga läuft noch)
 
Wertung 4
Es gibt 1 Gasteintrag mit der Wertung 5,0.
Eure Kommentare zu "Demon Mind Game"
 
© Tokyopop
© 2017 David Füleki
Tokyopop
Die drei menschlichen Abenteurer Kamil, Isklhaik und Cryff haben das Behemoth Dungeon erreicht. Innerhalb des Leichnams des Behemoth befinden sich dutzende Dungeons, die von Dämonen bewohnt sind.
Zu Kamils Erstaunen scheinen die Dämonen friedlich zu sein. Doch Isklhaik erklärt ihm, dass die Dämonen mit den Menschen einen Frieden geschlossen hat. Doch dieses gilt nur für die Welt an der Oberfläche, die einzelnen Dungeons sind immer noch gefährlich. Tatsächlich ist es so, dass die Menschen das behalten dürfen, was sie in den Dungeons finden. Scheitern sie aber, gehört den Dämonen alles, was die Menschen dabei haben. Und den Dämonen scheint es mit diesem Geschäft prächtig zu gehen.
Kamil lässt sich davon nicht schrecken und metzelt sich durch kleinere Dungeons. Doch abends ist Kamils Blutdurst noch nicht gestoppt. So geht er in der Zone, in der eigentlich Waffenstillstand herrscht, in eine Dämonenkneipe. Dort fordert er Nio, den stärksten der anwesenden Dämonen, zu einem Duell.
Doch plötzlich befinden sich Kamil und Nio in einer anderen Dimension. Nio erklärt ihm, dass sie sich nun in Kamils Kopf befinden. Kamil muss feststellen, dass er nun über große Kraft verfügt und fängt an, Nio zu jagen. Doch Nios Gabe ist es, die Schwachstellen seiner Gegner in ihren Köpfen zu finden. Tatsächlich kann er so Kamil besiegen und nimmt sich als Siegesprämie dessen Schwertkampfkunst. Damit ist es Kamil nicht mehr möglich, den Dämonenkaiser herauszufordern.
Nach dem Kampf wird Nio für den Sieg über Kamil gefeiert, aber er ist auch erschöpft. Denn Nio hat auch eine Schwachstelle. Was kein Dämon erfahren darf, ist, dass Nio eigentlich ein Mensch ist, der sich als Dämon verkleidet. Er will unter den Dämonen leben, bis er stark genug ist, selber den Dämonenkaiser zu töten.
Aber um den Dämonenkaiser zu treffen, muss Nio stärker werden und in der Hierarchie der Dämonen aufsteigen. So arbeitet er erst einmal mit seinem Partner Icks weiter als eine Art Sheriff in der Dämonenwelt und hofft, eines Tages in die Elitegarde der Dämonen zu kommen.
Der Comic ist eine Fantasiegeschichte mit einigen Überraschungen. Denn Nios Mindgame, mit dem er seine Gegner herausfordern kann, erschafft immer wieder Umgebungen, die dem Gegner angepasst sind. So entstehen immer wieder neue Situationen, an die sich Nio anpassen muss.
Grafisch ist der Comic in Ordnung. Die Charaktere sind sauber und abwechslungsreich gezeichnet. Speziell die Dämonen sehen sehr unterschiedlich aus. Allerdings sind die Charaktere auch einfacher und nicht so detailliert gezeichnet. Die normalen Hintergründe sind auch einfacher gezeichnet. Allerdings sind die Gedankenwelten, in denen Nio sein Mindgame durchführt, ebenso abwechslungsreich und detailliert wie die Leute, in deren Geist Nio eindringt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im September 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-3654-3
ASIN 384203654X

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,95 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 44507
Kaufen bei Amazon

Frontcover Demon Mind Game 1 Backcover Demon Mind Game 1