obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Tokyo Killers
(海景酒店 / Kaikei Saketen)
 
Zeichnungen: Jiro Taniguchi  
Story: Natsuo Sekikawa  
 
Verlag: Erschien ab 2017 bei Schreiber & Leser (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 1985 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Resel Rebiersch / Tsuwame
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Tokyo Killers"
 
© Schreiber & Leser
© 1985 Jiro Taniguchi / Natsuo Sekikawa
Schreiber & Leser
Dieser Manga beginnt recht ungewöhnlich mit mehreren Kurzgeschichten, die alle im Stil der Hard-Boiled-Krimis eines Raymond Chandlers. Ungewöhnlich deswegen, weil die Geschichten als kurzer Text geschrieben sind, die mit sehr großen Farbbilder visualisiert werden. Dabei sind die Geschichten nur 6-8 Seiten lang.
In der erste längeren Geschichte, die als normaler Schwarz-Weiß-Manga gezeichnet wird, wartet ein alter Japaner in einer Bar in Hongkong auf Sue In. Als sie eintrifft, macht er mit ihr seine letzte erotische Fotosession. Denn eigentlich wartete er in der Bar auf seinen Killer. Deswegen weiß er auch, dass er bald sterben wird.
In der zweiten Geschichte wird eine Frau tot aufgefunden. Sie wurde bei dem Mord grausam zugerichtet. Ihr Geliebter folgt ihrem Mörder bis nach Caracas, der Hauptstadt Venezuelas. Dort stellt er ihn mit Hilfe der Hure Maria.
Liebe, Hass oder einfach nur Auftragsmorde. Das Motiv für die Fälle in diesem Manga ist ebenso nebensächlich wie die Opfer. Es geht nur um die Killer und ihre Gefühle. Wobei in der letzten Geschichte der Autor, der Franzose Alain Saumon, seine Hauptfigur fast autobiographisch als staunender Ausländer japanische Sitten betrachten lässt.
Grafisch sind die Zeichnungen passend. Die Männer sind hart und die Frauen tödlich. Mit kurzen Strichen, schön schraffiert und ab und zu in Farbe, werden die Charaktere und Nebencharaktere dargestellt. Sie sind dabei unglaublich detailliert gezeichnet. Sofern die Charaktere Gefühle zeigen, sieht man sie ihnen aber auch an. Etwas negativ fällt dabei aber auch auf, dass man den Charaktere ihre Nationalitäten kaum ansieht. Aber dafür entschädigen die Bilder des urbanen Dschungels in Caracas, Paris oder Tokio. Ebenso sind Gegenstände und Zimmereinrichtungen perfekt gezeichnet.
Etwas negativ ist, dass sich der Manga nur schwer aufblättern lässt. Dadurch ist es schwierig, ihn zu lesen.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Dezember 2017 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-946337-52-2
ASIN 394633752X

Kaufpreis: 16,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 11,47 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 286845
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Dezember 1985
ISBN vom Originalband 978-4-575-93057-3
Letzter Band
Frontcover Tokyo Killers 1 Backcover Tokyo Killers 1   japcover Tokyo Killers 1