obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Bittersweet Chocolate
(とけない恋とチョコレート / Tokenai Koi to Chocolate)
 
Mangaka: Reiko Momochi  
 
Verlag: Erschien ab 2018 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2016 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Yayoi Okada
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Bittersweet Chocolate"
 
© Egmont Manga
© 2016 Reiko Momochi
Egmont Manga
Die Schülerin Tamako ist schwer in ihren Mitschüler Kou verliebt. Glücklicherweise wohnt er bei ihr nebenan, so dass er sie jeden Tag zusammen mit dem frechen Dobayashi zur Schule begleiten kann.
Doch leider zieht Kou demnächst in ein Jungeninternat, das in einer anderen Präfektur liegt. So ist am nächsten Tag der letzte Valentinstag, den Tamako mit Kou zusammen sein kann. Und auch wenn sie demnächst getrennt sind, beschließt sie, Kou an dem Tag ihre Liebe zu gestehen.
Damit alles klappt, geht sie am Vorabend des Valentinstags zum Spiegelteich. Die Legende sagt, dass, wenn man einen Gegenstand seines Liebsten in den Teich wirft, einem ein Wunsch erfüllt wird. So recht glaubt Tamako selber nicht an die Legende, aber sie will es wenigstens versuchen.
Am Teich trifft sie allerdings ein wunderschönes Mädchen. Auch wenn die Begegnung nur kurz ist, hat Tamako das Gefühl, sich mit ihr anzufreunden. So erzählt sie ihr auch von ihrer Liebe zu Kou.
Am nächsten Tag trifft Tamako Kou zwar in der Schule, aber sie schafft es nicht, ihm ihre Liebe zu gestehen. Und nach der Schule zieht ein starker Schneesturm auf. Doch tapfer kämpft sich Tamako zu Kous Haus. Doch als sie ihn endlich trifft und ihm ihre Liebe gesteht, gibt er ihr einen Korb.
Kurz darauf zieht Kou fort. Tamako ist todunglücklich. So weißt sie auch Dobayashi zurück, der sich als Kous Ersatz anbietet.
Einige Zeit später hat Tamakos Vater eine Ankündigung zu machen. Es wird jemand bei ihnen einziehen und fortan mit der Familie leben. Zu Tamakos Überraschung ist es Kou, den es wieder zurück in die alter Heimat gezogen hat. Aber es gibt da noch ein großes Problem.
Der Manga ist eine tragische, bittersüße Liebesgeschichte. Denn Tamako ist hoffnungslos in jemanden verliebt, den sie nicht bekommen kann. Und dabei ist sie selber Schuld an dieser Situation.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind sehr sauber und detailliert gezeichnet. Man kann sie erkennen, auch wenn sie in unterschiedlichen Perspektiven gezeichnet sind. Die Nebencharaktere sehen etwas einfacher aus. Die Hauptcharaktere wirken aber richtig lebendig und können ihre Gefühle hervorragend ausdrücken. Und auch wenn die Geschichte größtenteils in der Schule spielt, sind die Kleidung aber unterschiedlich und sauber gezeichnet. Dieses gilt auch für technische Geräte und die Hintergründe.
Manga auf https://www.egmont-manga.de
 
Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juni 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-9805-5
ASIN 3770498054

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 3,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 633229
Kaufen bei Amazon
Kaufen bei Egmont Manga

Der Originalband erschien im Juni 2016
ISBN vom Originalband 978-4-06-365867-5
Frontcover Bittersweet Chocolate 1 Backcover Bittersweet Chocolate 1   japcover Bittersweet Chocolate 1

Band 2
Erschienen im Juli 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-9806-2
ASIN 3770498062

Kaufpreis: 7,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 1,28 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 305748
Kaufen bei Amazon
Kaufen bei Egmont Manga

Der Originalband erschien im Dezember 2016
ISBN vom Originalband 978-4-06-365890-3
Letzter Band
Frontcover Bittersweet Chocolate 2   japcover Bittersweet Chocolate 2