obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Splatoon
 
Mangaka: Sankichi Hinodeya  
 
Verlag: Erscheint ab 2018 bei Carlsen Verlag (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 7 Bände 2016 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Hiro Yamada
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Splatoon"
 
© Carlsen Verlag
© 2016 Sankichi Hinodeya
Carlsen Verlag
Der Manga ist nach dem gleichnamigen Computerspiel entstanden, bei dem es darum geht, gegen ein gegnerisches Team Flächen einzufärben.
Die Helden der Geschichte sind Headphone, Knitcap, Brillo und der schusselige Google. Zusammen bilden sie das Team Blau. Aber weil sich ihr Anführer Google ständig total daneben benimmt und sich infantile Streiche ausheckt, gilt das Team als Looserteam ohne Aussicht darauf, beim kommenden CoroCoro-Cup weit zu kommen. Doch mit einem naiven Optimismus gehen sie in das Spiel.
Doch ihr Gegner in der ersten Runde ist ausgerechnet das Team Grüngelb. Ihren Gegner, den S+ Rang Rider, hat Google erst kurz vorher blamiert. Und sie selber haben nur B- und C-Ränge.
Doch mit etwas Glück gelingt es Google, Rider zu überrumpeln. Da Rider zwar stark ist, aber sich wegen seiner Stärke nur auf sich selber verlässt, ist es für Googles Teamkameraden danach ein leichtes, Riders Team auszuschalten. So überstehen sie die erste Runde.
Weil sie Rider blamiert haben, verlangt er von ihnen, sich bis zum Ende vorzukämpfen. Doch der nächste Gegner ist Army, einer der S4, der stärksten Leute der Liga. Seine Strategie ist es, alle Züge des Gegners zu kennen und darauf reagieren zu können. Nur ist er bislang noch niemanden wie Google und seinem planlosen Haufen begegnet.
In dem Manga kämpfen sich die Looser von Team Blau von Sieg zu Sieg. Mit einer gewissen Planlosigkeit überrumpeln sie ihre Gegner. Denn trotz allem bilden sie ein Team, dass sich perfekt versteht. So werden die verschiedenen Level und Gegner des Spiels dem Leser vorgestellt. Für diejenigen, die das Spiel nicht kennen, ist es ein witziger Manga, in dem David ständig gegen Goliath antreten muss. Allerdings wirken die ständigen Kämpfe, und auch Googles Schusseligkeit, auf die Dauer etwas ermüdend.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die einzelnen Charaktere sind durch ihre Kleidung und ihre Waffen leicht zu unterscheiden. Ansonsten ähneln sie sich stark. Die Mimik ist auch auf nur wenige Gefühle eingeschränkt. Das fällt bei dem Manga aber nicht so ins Gewicht. Generell sind die Charaktere sehr sauber gezeichnet und reißen den Leser auf ihre Art auch mit. Die Hintergründe sind eher einfacher gehalten. Hier wirkt es sich aber etwas negativ aus, dass es in einem Schwarzweiß-Manga um das Einfärben von Flächen geht.
 
Editionen: Splatoon (Der Manga läuft noch)
  Splatoon - GratisComicTag 2018 (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Mai 2018 (Der Band ist erschienen)


Der Originalband erschien im Juli 2016
ISBN vom Originalband 978-4-09-142215-6
Letzter Band
Frontcover Splatoon 1 Backcover Splatoon 1   japcover Splatoon 1 japcover_zusatz Splatoon 1