obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



6TH Bullet
(シックス・バレッツ / Six Bullets)
 
Mangaka: Yûsuke Ôsawa  
 
Verlag: Erschien ab 2018 bei Manga Cult (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2017 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Janine Wetherell
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "6TH Bullet"
 
© Manga Cult
© 2017 Yûsuke Ôsawa
Manga Cult
Der Schüler Futo wird von seinem Mitschüler Kamagiri gemobbt. Leider gilt Kamagiri als Musterschüler und Sportass, der von allen geliebt wird. So findet Futo in der Schule keine Hilfe.
Aber Futo will sein Leid auch nicht öffentlich machen, da er das Mitleid seiner Mitschüler fürchtet. Vor allem seine Mitschülerin Hotori darf nichts von dem Mobbing erfahren.
So trainiert Futo verbissen, um stärker zu werden. Doch als er Kamagiri herausfordert, merkt er, dass sein ganzes Training nichts gebracht hat. So sucht er Hilfe im Internet. Ein Forum führt Futo zu einem Laden, in dem Kuroe angeblich Waffen gegen Mobber verkauft. Doch Futo sind alle angebotenen Waffen zu gefährlich, selbst gegen Kamagiri. Er hat eine Idee und entscheidet sich für etwas anderes.
Am Abend lädt er Kamagiri und dessen Freunde ein, die Situation zu klären. Dabei wird Futo fürchterlich verprügelt. Das war aber sein Plan, denn mit Hilfe von Überwachungskameras nimmt er die Szene auf und spielt sie dem Schuldirektor zu. So kommt es, dass Kamagiri der Schule verwiesen wird.
Kurz darauf sieht Futo aber in einem Video, dass Kamagiri Hotori gefangen hat und droht, sie zu vergewaltigen. So muss sich Futo doch Kamagiri stellen, der der entpuppt sich als ein Monster. Doch da taucht plötzlich Kuroe in einer seltsamen Verkleidung auf. Sie gibt an, der Vereinigung ammonymous anzugehören, die auf solche Monster spezialisiert ist. Zusammen mit Futo kämpft sie gegen Kamagiri und besiegt ihn.
Es stellt sich heraus, dass Kamagiri mit einem außerirdischen Virus infiziert worden ist, der ihn so brutal werden lässt. Kuroe kann den Virus beseitigen und das Gedächtnis von allen Anwesenden löschen.
Futo aber macht Kuroe das Angebot, ammonymous beizutreten. Denn die Organisation sucht die 6th Bullet, also eine sechste Person, die mithilft, die Aliens, die die Viren auf die Erde schleusen und ihre daraus entstehenden Monster zu besiegen.
Der Manga dreht sich um die Organisation ammonymous, die die Viren, die von Aliens an Kriminelle verteilt werden, beseitigt. Futo wird dabei immer in der vordersten Reihe eingeteilt. Dabei fällt es ihm teilweise schwer, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, denn seine Mitstreiter sind alles sexy Frauen.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind bis in die Nebenrollen hinein gelungen und eindeutig gezeichnet. Die Gesichter sind allerdings etwas einfacher geraten, aber dennoch schaffen sie es mit ihrer Mimik, ihre Gefühle auszudrücken. Die Kleidung ist dagegen detaillierter gezeichnet und hat meistens aber nur den Sinn, die Frauen erotischer darzustellen. So variiert sie von navier Schulunifom bis hin zum hautengen Kampfanzug. Oder der Stoff wird gleich ganz weggelassen. Die Kämpfe im dem Manga sind rasant und brutal gezeichnet, allerdings ohne zu übertreiben. Die Hintergründe sind sauber und detailverliebt.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-2
Erschienen im Dezember 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-96433-088-8
ASIN 3964330884

Kaufpreis: 15,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 15,00 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 42389
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Oktober 2017
ISBN vom Originalband 978-4-04-072182-8 / 978-4-04-072467-6
Letzter Band
Frontcover 6TH Bullet 1 Backcover 6TH Bullet 1   japcover 6TH Bullet 1 japcover_zusatz 6TH Bullet 1