obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



The Huntress
(探偵の探偵 / Tantei no Tantei)
 
Zeichnungen: Hiro Kiyohara  
Story: Keisuke Matsuoka  
 
Verlag: Erschien ab 2018 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2017 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "The Huntress"
 
© Egmont Manga
© 2017 Hiro Kiyohara / Keisuke Matsuoka
Egmont Manga
Die junge Kotoha Minemori hat sich bei einer Detektivagentur beworben. Aber Suma, der Leiter der Agentur, möchte nicht, dass sie im Außendienst arbeitet. Er befürchtet, dass sie mit ihrem guten Aussehen sofort die Blicke aller Männer auf sich ziehen und so entlarvt werden würde.
Da er erst einmal nicht so genau weiß, was er mit ihr anstellen soll, weißt Suma Minemori erst einmal Rena Sasaki aus der Abteilung Interne Ermittlungen zu.
Ihr erster Auftrag ist Akio Hayashibara. Hayashibara wird von einem Detektiv erpresst, der bei einer Überwachung im Auftrag von Hayashibaras Frau kompromittierende Fotos von ihm geschossen hat. Da es nicht nur um Erpressung geht, sondern auf um die Ehre des Detektivberufstandes, springt Sasaki ein.
Schnell findet sie heraus, dass die Frau von Hayashibara nicht hinter der Erpressung steht. So bittet sie Hayashibara, zum Schein auf die Erpressung einzugehen.
Sasaki und Minemori überwachen die Kneipe, in der die Geldübergabe statt finden soll. Da es ihr erster Auftrag ist, muss sich Minemori dabei zusammenreißen, um nicht aufzufallen. Doch als Hayashibara eintritt, wird ihm einfach der Koffer entrissen. Der Täter entkommt, aber Sasaki kann ihm folgen. Fast zu spät erkennt sie, dass es eigentlich nur eine Falle für sie ist.
Auch wenn Sasaki Minemori für zu weich für den Job hält, akzeptiert sie schließlich ihre Mitarbeit. Zumal hinter dem Attentat auf sie mehr steckt, als es zunächst den Anschein hat.
Der Manga ist ein Hard-Boiled-Detektivroman. Nur das der Detektiv hier weiblich ist. Aber Sasaki geht auch so keiner Schwierigkeit und keiner Prügelei aus dem Weg. Das ist nötig, denn die Gegner schrecken auch vor Mord nicht zurück. Und auch nicht davor, Sasakis ermordete kleine Schwester gegen sie zu benutzen.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind ordentlich gezeichnet. Allerdings ähneln sich die Männer teilweise, bei den Frauen wird mehr variiert. Das liegt aber auch daran, dass die Kleidung der Männer meistens der geschäftsmäßige Anzug ist. Außerdem sind die Frisuren der Frauen unterschiedlich. Auch wenn die Gesichter meistens recht fein gezeichnet sind, können sie nur einfache Emotionen zeigen. Es wirkt sich etwas negativ aus, dass die Zeichnungen mit Hilfe eines Computers erstellt worden sind. Speziell die Großaufnahmen der Gesichter wirken übertrieben schattiert. Gegenstände und Hintergründe wirken durch die Zeichenart sauber, aber auch eher einfach.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1: Band 1-2
Erschienen im November 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7704-5564-5
ASIN 3770455649

Kaufpreis: 20,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 15,97 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 126183
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im September 2017
ISBN vom Originalband 978-4-06-382953-2 / 978-4-06-510152-0
Letzter Band
Frontcover The Huntress 1 Backcover The Huntress 1   japcover The Huntress 1 japcover_zusatz The Huntress 1