obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



24 Colors
(24Colors~初恋のパレット / 24 Colors: Hatsukoi no Palette)
 
Mangaka: Kozue Chiba  
 
Verlag: Erschien ab 2018 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2008 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Anne Klink
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "24 Colors"
 
© Tokyopop
© 2008 Kozue Chiba
Tokyopop
Die Schülerin Nanaka Kinoshita ist neu in der Oberstufe. Sie liebt das Malen und Zeichnen und so ist es kein Wunder, dass sie beim Anblick der Kirschblüten vor der Schule eher an die perfekte Kombination von Farben denkt als an etwas romantisches. Ihre Freundin Meiko Haneda hingegen sieht die Blüten als Zeichen, hier an der Schule ihre Liebe zu finden.
Zunächst begegnen sie aber einem seltsamen Jungen, Chihaya Haijima, dessen Kleidung voller Ölfarbe ist. Auch wenn sich Nanaka nur für Kunst interessiert, muss sie feststellen, dass die Augen von Chihaya es ihr angetan haben.
Kurz darauf stellen sich die Schul-AGs den neuen Schülern vor. Chihaya ist tatsächlich eines der beiden Mitglieder der Kunst AG. Allerdings fast er sich kurz. Das andere Mitglied, Kento Mibi, ist da direkter. Er gibt unumwunden zu, auch in der AG zu sein, um eine Freundin zu finden.
So hat Nanaka keine Chance, der Kunst AG zu entgehen. Denn Meiko schnappt sie sich und zieht sie zur Anmeldung. Doch da ist eine lange Schlange. Diese löst sich allerdings schnell auf, als Kento eine Zeichnung als Test verlangt. Weil niemand außer Nanaka und Meiko übrig blieb, werden die beiden in der Kunst AG aufgenommen.
Weil ihr der Raum der Kunst AG in dem alten Schulgebäude so gefallen hat, schleicht Nanaka gleich am nächsten Morgen vor der Schule noch einmal dorthin, um sich für den Tag zu inspirieren. Dabei stolpert sie über Chihaya, der dort geschlafen hat. Leider beschmutzt sie dabei ihren Pullover mit Farbe. Auch wenn der Pullover alt ist, ist das so kurz vor der Schule ärgerlich. Doch Haijima übermalt den Fleck einfach mit einer wunderschönen Blume. Und dabei kommt er Nanaka näher, als es ihren Gefühlen gut tut.
Der Manga ist eine Liebesgeschichte unter Schülern mit einem traurigen, aber versöhnlichen Ende. Farben spielen dabei eine besondere Rolle, speziell das Rot als Farbe der Liebe.
Grafisch ist der Manga recht gut. Die Charaktere sind allerdings etwas einfach gezeichnet. Die einfachen Gesichter ähneln sich sehr und auch die struppigen Haare sehen sehr einfach aus. So können die Charaktere ihre Gefühle auch nur grob ausdrücken. Auch die Kleidung ist eher einfach, wenngleich sie aufwendiger gezeichnet ist. Die Schule hat keine Schuluniformen und so tragen die Schüler normale Kleidung. Durch Faltenwürfe und Schattierungen passt die Kleidung gut zu der entsprechenden Körperhaltung. Die Zeichnungen, um die sich der Manga dreht, sind teilweise sehr einfach aber teilweise auch recht detailliert gezeichnet. Die wenigen Hintergründe sind sauber und einige auch detaillierter gezeichnet.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Dezember 2018 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-4707-5
ASIN 384204707X

Kaufpreis: 6,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,50 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 139505
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Mai 2008
ISBN vom Originalband 978-4-09-131607-3
Letzter Band
Frontcover 24 Colors 1 Backcover 24 Colors 1   japcover 24 Colors 1