obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Magical Girl Site Sept
(魔法少女サイトSept / Mahou Shoujo Site Sept)
 
Zeichnungen: Toshinori Sogabe  
Story: Kentaro Sato  
 
Verlag: Erschien ab 2019 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2018 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Noreen Adolf
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Magical Girl Site Sept"
 
© Tokyopop
© 2018 Toshinori Sogabe / Kentaro Sato
Tokyopop
Eigentlich könnte die Schülerin Tsurara Takahashi ein glücklichste Mädchen sein. Denn mit ihrer Tennispartnerin Hyoka Nagatsuki hat sie sich gerade für den Landeswettkampf qualifiziert. Und mit Akai hat sie einen netten Mitschüler, der sie verehrt.
Doch niemand weiß, dass Tsurara ein Problem hat. Ihr Sportlehrer Kuraki hat sie wegen dem Turnier zum Sex erpresst und nun ist sie von ihm schwanger. Daher kann sie das Turnier in vier Monaten nicht mitspielen.
Da flackert auf einmal der Bildschirm ihres Computer. Die Seite „Magical Girl Site“ verspricht, sie zu einem Magical Girl zu machen und will ihr deshalb einen Zauberstab schicken. Tatsächlich findet Tsurara den Zauberstab in Gestalt eines Bohrers in ihrem Schulfach.
Weil Tsurara Hyoka geschrieben hat, dass sie mit dem Tennis aufhört, aber ihr den Grund nicht nennen will, geht sie ihr aus dem Weg. Damit läuft sie aber genau in die Arme von Kuraki. Als sie ihm die Schwangerschaft gesteht, verlangt er von ihr eine Abtreibung. Außerdem verhöhnt er sie und will sie vergewaltigen. Da zielt Tsurara mit dem Zauberstab auf ihn und sein Kopf explodiert.
Tsurara ist entsetzt, dass der Lehrer durch sie gestorben ist. Und dann muss sie auch noch feststellen, dass Hyoka anscheinend alles mit angesehen hat. Doch anstatt Tsurara Vorwürfe zu machen, hilft Hyoka ihr, die Tat zu verschleiern.
Doch anscheinend gab es noch einen Zeugen der Tat.
Der Manga ist vieles in einem. Er zeigt, was Menschen tun, wenn sie oder ihre Freunde bedrängt werden. Er ist aber auch ein Thriller, denn Tsurara hat einen Mann getötet und Hyoka hat ihr geholfen, es zu verschleiern. Und da ist auch noch der Horror der „Magical Girl Site“, die verspricht, dass alles nur besser wird, obwohl es immer schlimmer kommt.
Grafisch ist der Manga durchwachsen. Die Charaktere und Nebencharaktere sehen zunächst einfach gezeichnet aus, aber sie verbessern sich im Laufe der Serie. Dennoch bleiben die Gesichter etwas einfacher. Doch sie können nun besser ihre Gefühle ausdrücken und wirken daher lebendiger. Auch die Kleidung wird besser. Wirkt sie am Anfang eher plump und einfach, so wird sie später präziser, vielfältiger und detaillierter. Auch die Details und die Sauberkeit der Hintergründe werden später besser.
 
Bislang 2 Bände auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Januar 2019 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-5124-9
ASIN 3842051247

Kaufpreis: 6,95 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,65 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 456868
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2018
ISBN vom Originalband 978-4-253-22901-2
Frontcover Magical Girl Site Sept 1 Backcover Magical Girl Site Sept 1   japcover Magical Girl Site Sept 1 japcover_zusatz Magical Girl Site Sept 1

Band 2
Erschienen im Oktober 2019 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-5579-7
ASIN 384205579X

Kaufpreis: 7,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,50 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 95396
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2018
ISBN vom Originalband 978-4-253-22902-9
Letzter Band
Frontcover Magical Girl Site Sept 2 Backcover Magical Girl Site Sept 2   japcover Magical Girl Site Sept 2