obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Ex-Arm
(EX-ARM-エクスアーム-)
 
Zeichnungen: Shinya Komi  
Story: HiRock  
 
Verlag: Erscheint ab 2019 bei Manga Cult (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 14 Bände 2015 - 2019 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Verena Maser
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Ex-Arm"
 
© Manga Cult
© 2015 Shinya Komi / HiRock
Manga Cult
Der Schüler Akira Natsume hat ein Gespür für Technik. Er kann fühlen, wo ein Gerät kaputt ist. Allerdings wir ihm auch immer schwindelig, wenn er so ein Gerät anfasst. So kommt es, dass er als einziger in der Klasse kein Handy hat und deswegen gemobbt wird.
Dazu kommt, dass Akira eher schwächlich ist und auch deswegen keine Freundin abbekommt. Sein Bruder Shuichi, der dauernd mit neuen hübschen Mädchen ankommt, zieht ihn deswegen noch auf.
Als Akira eines Tages ein Mädchen sieht, dass von mehreren Jungs bedroht wird, hält er es nicht mehr aus. Er will ihr helfen und wird dabei von einem LKW überfahren.
14 Jahre später kommt Akira wieder zu sich. Er befindet sich allerdings nicht in einem Krankenhaus. Er besitzt nicht mal mehr einen Körper, denn er ist im wahrsten Sinne des Wortes das Gehirn einer neuartigen Waffe, dem Ex-Arm. Die Polizistin Minami Uezono und ihre Androiden-Kollegin Alma wollten einen Deal mit der Ex-Arm verhindern und sitzen nun in der Klemme. Ihre einzige Chance ist es, dass Alma die Ex-Arm aktiviert.
Allerdings hat Akira keine Ahnung, was er tun soll. Und Waffen besitzt er auch nicht. So bleibt Minami und Alma keine andere Chance, als ihn zu verstecken, bevor sie geschnappt werden.
Der Mann, der sie fängt, besitzt auch einen Ex-Arm. Durch ihn kann er durch Materie gehen oder Angriffe auf seinen Körper ins Leere laufen lassen. Und nun will er die Polizisten ausschlachten, um ihre Einzelteile auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.
Da merkt Akira plötzlich, dass er die Fähigkeit besitzt, technische Geräte komplett zu übernehmen.
In dem Manga geht es um den Kampf verschiedener Superwaffen gegeneinander. Da Akira keinen eigenen Körper hat, ist er auf seine Intelligenz und seine Umgebung angewiesen.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind sauber und detailliert gezeichnet. Aber auch wenn sie fein gezeichnete Gesichter haben, so werden ihre Emotionen nur übertrieben dargestellt. Die Kleidung ist zwar den Rollen angepasst, allerdings tragen die Charaktere immer dieselbe Kleidung. Bei den Frauen kommt es aber auch oft vor, dass sie unbekleidet gezeigt werden. Durch ihre Bewegungen der Charaktere wirken sie sehr lebendig. Auch die Kämpfe werden dadurch sehr dynamisch. Gegenstände, und damit auch Akira, sind sauber und detailliert gezeichnet. Dieses gilt auch für die ganzen Hintergründe.
 
Editionen: Ex-Arm (Der Manga läuft noch)
  Ex-Arm - GratisComicTag 2019 (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Mai 2019 (Der Band ist erschienen)


Der Originalband erschien im Juni 2015
ISBN vom Originalband 978-4-08-890215-9
Letzter Band
Frontcover Ex-Arm 1 Backcover Ex-Arm 1   japcover Ex-Arm 1