obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



My beloved Saki
(妹ができました。 / Imouto ga Dekimashita.)
 
Mangaka: Fumie Akuta  
 
Verlag: Erschien ab 2019 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2015 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Jan-Christoph Müller
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "My beloved Saki"
 
© Tokyopop
© 2015 Fumie Akuta
Tokyopop
Der Manga enthält mehrere Kurzgeschichten aus der Feder von Fumie Akuta.
In der Titelgeschichte zieht Azusa mit ihrer Mutter in die Wohnung ihres neuen Schwiegervaters. Dessen Tochter Saki, die etwas jünger als Azusa ist, verhält sich ihr gegenüber ziemlich schüchtern. Und als Azusa noch ein Foto zerbricht, dass Saki mit ihrer Mutter zeigt, befürchtet Azusa, dass Saki sie hasst.
Doch Azusa versucht alles, um sich ihre Freundschaft zu verdienen. Und langsam taut Saki auf.
In der zweiten Geschichte, „Der Tag der Abschlussfeier“ übernachten zwei Mädchen vor der Feier in einem alten, verlassenen Haus. Sie wissen, dass sie sich nach der Feier seltener sehen können. Sie schwören sich aber, sich nach der Feier nicht aus den Augen verlieren zu wollen.
„Unsere Zukunft“ ist die dritte Geschichte, in der die Schülerin Fushiko Kishi in Yus Klasse kommt. Sie umgibt eine düstere Aura, die allerdings nur Yu wahrzunehmen scheint. Aber als sie beschließt, sich mehr um Fushiko zu kümmern, verschwindet der Schatten. Dennoch scheint Fushiko ein düsteres Geheimnis zu umgeben.
In der vierten Geschichte, „Das Mädchen, das ich liebe“, sind die Studentinnen Tsubaki und Nao beste Freundinnen. Jedenfalls glaubte Tsubaki das, bis ihr Nao sagte, dass sie sich in Rieko Saeki verliebt hat. Für Tsubaki ist es klar, dass sie nun Nao seltener sehen kann. Aber sie beginnt, ihr Verhältnis zu Nao insgesamt zu überdenken. Sie ahnt nicht, dass Nao eigentlich andere Pläne hat.
Der Manga beinhaltet noch drei weitere GirlsLove-Geschichten. Während es in den ersten drei Geschichten um eine normale Freundschaft zwischen Schülerinnen geht, beinhalten die letzten vier Geschichten auch die Liebe zwischen ihnen.
Grafisch ist der Manga dabei nur Mittelmaß. An sich sind die Charaktere unterschiedlich gezeichnet, aber von Geschichte zu Geschichte ähneln sie sich. Die Gesichter sind recht rund und könnten eigentlich gut ihre Emotionen zeigen. Dennoch zeigen sie nur wenig unterschiedliche Gefühle, die dazu noch mit ähnlicher Kopfhaltung gezeichnet worden sind. Auch wenn die Emotionen mit guten Schattierungen aufgelockert werden, wirken sie über den Band hinweg daher etwas eintönig. Die Kleidung der Charaktere ist sehr unterschiedlich. Von Schuluniformen bis Freizeitkleidung ist alles dabei. Sie harmoniert dabei schon mit den Bewegungen der Charaktere. Diese Lebendigkeit wird insgesamt durch eine gute Schattierung unterstützt, die sowohl die Charaktere als auch die detaillierten Hintergründe betreffen.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im März 2019 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-4893-5
ASIN 3842048939

Kaufpreis: 6,99 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 2,50 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 451998
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im September 2015
ISBN vom Originalband 978-4-403-62204-5
Letzter Band
Frontcover My beloved Saki 1 Backcover My beloved Saki 1   japcover My beloved Saki 1