obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Mika's Magic Market
(魔法使いの印刷所 / Mahoutsukai no Insatsujo)
 
Zeichnungen: Yasuhiro Miyama  
Story: Mochinchi  
 
Verlag: Erscheint ab 2019 bei Egmont Manga (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 3 Bände 2018 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Gandalf Bartholomäus
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Mika's Magic Market"
 
© Egmont Manga
© 2018 Yasuhiro Miyama / Mochinchi
Egmont Manga
Mika Kamiya hatte gerade die Comiket in Tokio besucht, als sie plötzlich in eine fantastische Parallelwelt verschlagen wird. Sie blieb ein normaler Mensch, allerdings gibt es hier viele Magier. Und außerdem Dämonen, Drachen und andere magischen Wesen.
Jeder Magier beherrscht zwar nur seine Zauber. Aber mit Hilfe von Büchern können sie auch andere Zauber sprechen. So sind Schriftrollen mit diesen Zaubern eine heißbegehrte Ware.
Mit ihrem Wissen aus der normalen Welt zieht Mika einen riesigen Markt für Zauberbücher auf. Sie sucht dabei eigentlich einen Zauberspruch, der sie in ihre Welt zurück bringt.
Die Organisation des Marktes erinnert Mika dabei stark an die Organisation des Comiket. Die Magier sind teilweise genauso anstrengend wie die Künstler dort. Allerdings muss Mika feststellen, dass die Zauber weit aus gefährlicher können sein als die Comics. Zusammen mit ihrer Partnerin Lady Claire überprüft sie die Zauber und entschärft sie diese gegebenenfalls.
So gibt es auf dem Markt viel Magie, aber keine Magie kann Mika helfen. Aber dennoch trifft sie viele interessante Leute. Sogar eine Nekromantin ist dabei. Als kurz darauf ein Magier umkippt und stirbt, erinnert sich Mika an diese Frau. Mit ihrer Hilfe kann sie die Seele des Magiers bannen und ein Heiler kann ihn heilen. Weil sie auf die Idee mit der Nekromantin gekommen ist, wird Mika für die neue Anwendung der Sprüche hochgelobt.
Hier in der Fantasiewelt betreibt Mika wie in ihrer Welt eine Druckerei. Ihr Problem dabei ist, dass sie kaum zahlungskräftige Kunden hat. Aber dann kommen Leute mit dringenden Aufträgen.
Der Manga erzählt die Abenteuer einer Druckerin, die es in eine magische Welt verschlagen hat. Auf der Suche nach einer Möglichkeit für die Rückkehr führt sie Methoden aus ihrer Welt in die der Fantasiewelt ein. Der Manga erzählt auch, wie eine so große Konvention wie die Comiket organisiert wird.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere, egal welchen Alters, welchen Geschlecht oder welcher Rasse sind dabei sehr sauber und detailliert gezeichnet. Sie haben alle unterschiedliche Gesichter und Frisuren. Dazu kommt die abwechslungsreiche Kleidung, die zu den Rollen der Charaktere passt. Auch die anderen Gegenstände und Zauberbücher sind detailliert gezeichnet. Trotz der vielen Magie ist diese eher einfacher gezeichnet. Die Hintergründe sind, sofern vorhanden, sauber und voller Details.
 
Editionen: Mika's Magic Market (Der Manga läuft noch)
  Mika's Magic Market - Leseprobe (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im November 2019 (Der Band ist erschienen)


Der Originalband erschien im Mai 2018
ISBN vom Originalband 978-4-04-893895-2
Letzter Band
Frontcover Mika's Magic Market 1 Backcover Mika's Magic Market 1   japcover Mika's Magic Market 1