obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Hakubis Blütentanz
(花は桜よりも華のごとく / Hana wa Sakura yori mo Hana no Gotoku)
 
Zeichnungen: Keiko Sakano  
Story: Yuumi Kawai  
 
Verlag: Erscheint ab 2019 bei Tokyopop (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2012 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Mareen Sickel
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Hakubis Blütentanz"
 
© Tokyopop
© 2012 Keiko Sakano / Yuumi Kawai
Tokyopop
Hakubi ist für die Truppe Nichirin-za eine Tänzerin des No-Theaters. Es darf aber niemand erfahren, dass sie ein Mädchen ist, denn das No-Theater ist nur Männern vorbehalten. So tanzt Hakubi als Sohn ihres Vaters. In ihrer Truppe kennen aber alle ihr Geheimnis.
Eines Tages, nachdem Hakubi die „Göttin von Yoshino“ getanzt hat, wird sie von Soma, einem Tänzer der Yuki-za angesprochen. Ihm gefällt ihr Tanz und will sie für seine Gruppe anwerben. Da dann aber ihr Geheimnis auffliegen würde, lehnt Hakubi ab.
Hakubi hat aber mit Soma getanzt und sie harmonierten perfekt. So ein Gefühl hatte Hakubi vorher noch nie gespürt und nun nun ist sie traurig, dass sie es nie wieder genießen kann.
Am nächsten Tag ist Soma aber wieder da. Er fordert mit seiner Yuki-za die Nichirin-za zu einem Duell. Wenn die Nichirin-za verlieren würde, müsste die Truppe Kyoto verlassen. Und da die Yuki-za mehr Geld und Personal zur Verfügung hat und außerdem als alteingesessene Truppe einen besseren Ruf besitzt, wird sie den Wettstreit wahrscheinlich gewinnen.
Doch Soma will die Nichirin-za nicht demütigen. So schlägt er vor, dass Hakubi mit seine Truppe als Gasttänzerin aushilft.
Hakubi kennt das Risiko, dass sie mit der Zusammenarbeit eingeht. Doch sie will noch einmal zusammen mit Soma tanzen.
Der Manga ist ein romantisches Versteckspiel. Es darf nicht herauskommen, dass Hakubi ein Mädchen ist. Aber das Leben in der Yuki-za und Hakubis Gefühle machen ihr das Leben schwer.
Grafisch ist der Manga recht ordentlich. Die Charakter sind sauber und unterschiedlich gezeichnet. Allerdings verkleidet sich Hakubi als Mann nicht sonderlich, weshalb sie immer als junge Frau gezeichnet ist. Aber auch die Nebencharaktere, jung wie alt, sind gut getroffen. Die Kleidung und die Kostüme sind sauber gezeichnet, wobei die Kleidung meistens nur aus langen, einfachen Gewändern besteht. Da es in dem Manga eher um das Versteckspiel von Hakubi geht, sind Tanzszenen selten und nicht besonders ausgeprägt. Die Gegenstände sind eher einfach gehalten. Es gibt wenige Hintergründe, die allerdings sauber und sehr detailliert gezeichnet sind.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im September 2019 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-4741-9
ASIN 384204741X

Kaufpreis: 6,99 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 11465
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Februar 2012
ISBN vom Originalband 978-4-04-120147-3
Frontcover Hakubis Blütentanz 1 Backcover Hakubis Blütentanz 1   japcover Hakubis Blütentanz 1

Band 2
Angekündigt für Januar 2020 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-8420-4742-6
ASIN 3842047428

Kaufpreis: 6,99 Euro
Verkaufsrang bei Amazon: 281039
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im September 2012
ISBN vom Originalband 978-4-04-120427-6
Letzter Band
  japcover Hakubis Blütentanz 2