obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Schokolade macht glücklich
 
Zeichnungen: Oroken  
Story: Stefanie Maria Cattes  
 
Verlag: Erschien ab 2006 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2006 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Wertung 2
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Schokolade macht glücklich"
 
© Carlsen Verlag
© 2006 Oroken / Stefanie Maria Cattes
Carlsen Verlag
Die Schülerin Sakura ist in ihren Mitschüler Kami verliebt. Leider ist sie zu schüchtern, ihm ihre Liebe zu gestehen. Dazu kommt, dass Kami und sein Zwillingsbruder Naru zu den beliebtesten Schülern der Schule gehört.
Doch nun will Sakura Kami am Valentinstag ihre Liebe gestehen. Aus diesem Grund hat sie extra Schokolade vorbereitet. Doch leider wird sie von den anderen Schülerinnen überrannt, die Naru entdeckt haben. Als Sakura sieht, wie beliebt Naru ist, kommt ihr Zweifel an ihrem Plan. So bemerkt sie auch zu spät, dass es ausgerechnet Kami ist, der ihr aufhilft.
Allerdings geht es ihr besser, als sie bemerkt, dass die Klassenschönheit Chiho ähnliche Probleme hat.
Der Comic ist eine einfache Geschichte, in der eine Schülerin versucht, ihrem Schwarm ihre Liebe zu gestehen. Dabei ist ihr aber ihre Schüchternheit im Wege. Außerdem gibt es noch ein Verwirrspiel um die Zwillinge.
Grafisch ist der Comic nicht schlecht. Die Charaktere sind unterschiedlich gezeichnet, wobei die Zwillinge gleich aussehen. Allerdings sind die Gesichter teilweise so schräg gezeichnet, dass sie nur anhand der Frisuren erkannt werden können. Als Kleidung tragen die Charaktere meistens die Schuluniform. Diese und die Frisuren sind aber sauber und ordentlich gezeichnet. Die wenigen Hintergründe sind einfach gehalten.
 
Bislang 0 Bände auf Deutsch erschienen.