obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder
(闇に這う者ラヴクラフト傑作集 / Yami ni Hau Mono)
 
Zeichnungen: Gou Tanabe  
Story: H.P. Lovecraft  
 
Verlag: Erschien ab 2020 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2016 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Jens Ossa
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder"
 
© Carlsen Verlag
© 2016 Gou Tanabe / H.P. Lovecraft
Carlsen Verlag
Der Manga beinhaltet zwei Geschichten von H.P. Lovecraft, in denen er sich auf das Necronomicon bezieht.
In der ersten Kurzgeschichte, „Dragon“, strandet ein Schiffbrüchiger zu Beginn des zweiten Weltkriegs auf einer Insel voller toter Fische. In der Mitte der Insel findet er einen Monolithen mit einer religiösen Botschaft. Anscheinend verehren Fischmenschen eine große Echse.
Noch während sich der Schiffbrüchige fragt, was auf dem Monolithen dargestellt wird,taucht hinter ihm die Echse aus dem Morast der Insel auf.
In der Hauptgeschichte hat der Maler und Schriftsteller Robert Blake mysteriöse Tagebucheinträge hinterlassen. Als er in seine Wohnung eingezogen ist, bemerkte, dass eine schwarze Kirchenruine in der Stadt selbst von den Vögeln gemieden wird.
Als er über die Kirche Nachforschungen betreibt, erfährt er, dass alle Leute diese Kirche meiden. Denn sie soll vom Bösen beherrscht sein. Eine dunkle Sekte sollte die Kirche einst als ihr Hauptquartier auserkoren haben.
Seine Neugierde treibt Robert Blake in die Kirche.
Der Horror kommt in diesem Manga aus dem Meer. Dieses ist in der ersten Geschichte wörtlich zu nehmen. In der zweiten Geschichte ist der Gegner Cthulhu, der mit seinen tintenfischähnlichen Tentakeln die Gegend terrorisiert.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die düsteren Schwarzweißzeichnungen passen sehr gut zum Thema der Geschichte. Der Monolith der ersten Geschichte scheint dadurch auch richtig zu leuchten. Die Charaktere sind detailliert und passend zu ihrer Rolle gezeichnet. Allerdings zeigen sie im Gesicht nicht viele Regungen, sondern immer nur besorgtes Erstaunen. Als Kleidung tragen sie zerknitterte Straßenanzüge, die gut den Gesten angepasst ist. Neben der Dunkelheit spielen die Monster eine wichtige Rolle. Diese sind sehr detailliert, aber dennoch unheimlich dargestellt. Gegenstände sind ebenso präzise gezeichnet wie die Hintergründe.
 
Seinen, ab 14 Jahre
Mystery, Abenteuer, Horror, Psychologisch, Tragödie

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im Februar 2021 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-72829-6
ASIN 3551728291

Kaufpreis: 12,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 8,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2016
ISBN vom Originalband 978-4-04-730838-1
Letzter Band
Frontcover H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder 1 Backcover H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder 1   japcover H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder 1