obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Let me be your Prisoner
(王子の箱庭 / Ouji no Hakoniwa)
 
Mangaka: Chise Ogawa  
 
Verlag: Erschien ab 2020 bei Tokyopop (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band 2012 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Lasse Christian Christiansen
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Let me be your Prisoner"
 
© Tokyopop
© 2012 Chise Ogawa
Tokyopop
Yuzuru Kaitani ist der Sohn einer reichen Familie und Iwase ist sein Diener. Doch dann geht die Firma seines Vaters pleite.
Jahre später ist aus Yuzuru ein Kleinkrimineller geworden. Als er bei seinem Vaterhaus vorbeikommt, beschließt er, es zu besichtigen. Denn er weiß, dass Iwase nun ein erfolgreicher Unternehmer geworden ist und das Haus gekauft hat.
Tatsächlich hat sich im Haus nicht viel verändert, selbst Iwase zeigt sich Yuzuru gegenüber ziemlich unterwürfig. Iwase bietet Yuzuru sogar an, bei ihm in seinem alten Kinderzimmer zu übernachten.
Doch Yuzuru will nicht schlafen. Statt dessen klaubt er ein paar Wertgegenstände zusammen und will durchs Fenster verschwinden. Doch er hat die Rechnung ohne Iwase gemacht. Denn plötzlich hat er eine Fessel am Handgelenk, die mit einer Kette ans Haus gebunden ist.
Von nun an verwöhnt Iwase Yuzuru, als gäbe es die letzten Jahre und die Pleite von Yuzurus Vater nicht. Yuzuru will gegen Iwase rebellieren, doch der setzt sich mit der Beharrlichkeit eines Dieners durch. So verlangt Yuzuru schließlich eine Frau, um seine Bedürfnisse zu befriedigen.
Doch da Yuzuru Iwase provozieren will, meint er noch, dass er es auch mit Männern treibt. Woraufhin Iwase Sex mit ihm hat. Allerdings ist Iwase der dominante Part der Beziehung.
In der folgenden Zeit versucht Yuzuru, Iwase zu entfliehen. Doch der bietet ihm ein so angenehmes Leben, dass Yuzurus Wille zur Flucht allmählich schwindet.
Der Manga erzählt von einer Liebesgeschichte zwischen einem Diener und seinem Herren. In diesem Fall ist das Verhältnis allerdings umgekehrt, der Diener ist der Herr über den Herren. Unbemerkt geht es aber auch um die Rettung eines verwöhnten Jungen vor dem Abstieg zum Kleinkriminellen.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind allerdings einfach gezeichnet. Die schlanken Gesichter ähneln sich und unterscheiden sich nur durch die Haare und Brillen. Gefühle werden nur grob gezeigt. Iwase trägt dabei immer einen Anzug, während Yuzuru einfachere Kleidung trägt. Die Kleidung verhüllt nur die dünnen Körper, die in den Sexszenen ganz gezeigt werden. Gegenstände wie Brillen, Fesseln oder auch Obst sind sauber, aber einfach gezeichnet. Die wenigen Hintergründe sind detaillierter gezeichnet und farblich von den Charakteren abgehoben.
Der Band enthält mit „Der adiabatische Puls“ eine weitere Geschichte.
 
Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband

Erschienen im Juli 2020 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-8420-6133-0
ASIN 3842061331

Kaufpreis: 7,50 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 7,50 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im April 2012
ISBN vom Originalband 978-4-8130-5361-3
Letzter Band
Frontcover Let me be your Prisoner 1 Backcover Let me be your Prisoner 1   japcover Let me be your Prisoner 1

Indian porn girl with boy friend xxx Indian Porn Movie - Homemade, Indian Movie, Movie Sexy indian Porn Star's SEX TAPE - I - Indian Star, Sexy Porn Star, Star Sex indian porn - Cowgirl, Indian, Pussy Naughty Indian Porn Star gets freaky with white guy - Big Tits, Freaky, Naughty Indian